Forschungs- und Entwicklungsteams

Gemeinsam innovative Lösungen finden. Team up.
Viele gute Ideen fristen ihr Dasein in dunklen Schubladen. Das muss nicht sein. Bei uns steuern interdisziplinäre Studierendenteams notwendige Kenntnisse und Fertigkeiten bei, um knifflige Forschungs- und Entwicklungsfragen zu lösen. Die Studierenden können ihr Fachwissen praktisch anwenden, angehende Gründer*innen und Unternehmen der Region ihre Ideen weiterverfolgen. Und um die Win-Win-Situation perfekt zu machen: Oft werden die Ergebnisse als Semester- oder Abschlussarbeiten anerkannt.
Begleitend beraten wir vom Robert-Schmidt-Institut zu Fachthemen, wie z.B. Finanzfragen, steuern notwendiges strategisches Know-How bei und vermitteln nützliche Kontakte aus unserem Netzwerk.

Ideen, die besonderen Schutz benötigen, werden selbstverständlich vertraulich behandelt und erst zum gewünschten Zeitpunkt veröffentlicht.

Jetzt Erfolgsgeschichten lesen (PDF)
Worum sich alles dreht
  1. Studentische Ideen weiterentwickeln, so dass sie förderbar bzw. marktreif sind.
  2. Junge StartUps in der spannenden Aufbauphase begleiten.
  3. Regionale Unternehmen bei ihren Entwicklungsaktivitäten unterstützen.
Das Wichtigste auf einen Blick
  • bis zu 7 Teams pro Jahr können begleitet werden
  • offen für Studierende aller drei Fakultäten
  • Ideengeber*innen haben eine Idee für ein in M-V realisierbares Projekt
  • flexible Laufzeit je nach Aufgabenstellung (1 – 12 Monate)
  • ggf. Anerkennung als Semester- bzw. Abschlussarbeit
  • selbstständige Organisation der Teamarbeit frei von Zwängen eines Stundenplans
  • die Teilnahme ist für Ideengeber*innen und Studierende kostenfrei
So läuft die Zusammenarbeit in FuE-Teams ab

Die Ideengeber*innen treten an das Robert-Schmidt-Institut heran, um Unterstützung für ihre Idee zu erhalten. Meist stammen sie aus dem Wismarer StartUp-Kosmos – sind also in vielen Fällen Alumni, die gerade gegründet haben oder kurz davor stehen. Hier kommen die FuE-Teams ins Spiel. Das Robert-Schmidt-Institut geht nun auf die Suche nach Studierenden mit den passenden Fähigkeiten. Anschließend werden Teams gebildet. Gemeinsam wird ein Fahrplan entwickelt, wie die Aufgabenstellung bearbeitet werden kann. Dabei werden die Bedürfnisse von Team und Ideengeber*in berücksichtigt.

Die Studierenden können sich die Zeit bei der Bearbeitung der Aufgaben frei einteilen. Sie werden von den Ideengeber*innen mit Rat und Tat unterstützt. Mitunter werden auch Laborkapazitäten oder Maschinen zur Verfügung gestellt, meist jedoch die Ressourcen der Hochschule genutzt. Je nach Aufgabenstellung arbeiten die Teams in Laboren, Werkstätten oder am Schreibtisch. Das Robert-Schmidt-Institut betreut die Teams je nach Anlass.

Die Ergebnisse der Entwicklungsarbeit nutzen nicht nur dem/der Ideengeber*in. In vielen Fällen werden sie als Semester- bzw. Abschlussarbeit anerkannt. FuE-Teams sind daher prädestiniert dafür, Praxiserfahrungen zu einem spannenden Thema zu sammeln. Darüber hinaus können Kontakte zu engagierten Kommilitonen und in die Unternehmenswelt geknüpft und wichtige Schlüsselkompetenzen für die Zukunft erworben werden.

Gute Ideen voranbringen

Gute Ideen voranbringen

Wer in unseren FuE-Teams mitwirkt sorgt dafür, dass gute Ideen eine Chance bekommen. Das stärkt nicht nur unsere Region sondern auch das persönliche Selbstwertgefühl.

Fachwissen praxisnah erproben

Fachwissen praxisnah erproben

Raus aus dem Studierzimmer, rein in die Welt: FuE-Teams bieten die Chance, Erlerntes praxisnah anzuwenden – noch dazu anhand spannender Problemstellungen.

Den Horizont erweitern

Den Horizont erweitern

Verschiedene Fachgebiete greifen nahtlos ineinander. Unsere Ideengeber*innen und Teammitglieder lernen voneinander und schauen gemeinsam über den Tellerrand.

Kontakte knüpfen

Kontakte knüpfen

Hier treffen engagierte Menschen aufeinander – nicht zuletzt potenzielle Arbeitgeber und junge, fähige Fachkräfte.

Ideengeber*in werden

Ihnen schwirrt eine Idee im Kopf herum? Sie suchen kluge Köpfe für die Weiterentwicklung? Werden Sie Ideengeber*in für ein neues studentisches Team. Egal ob Sie noch studieren, Ihr Studium bereits absolviert haben oder in der regionalen Wirtschaft tätig sind.

Falls Ihre Idee besonderen Schutz verlangt, wird sie selbstverständlich vertraulich behandelt und erblickt das Licht der Öffentlichkeit erst zum Zeitpunkt Ihrer Wahl.

Jetzt Mail senden >>

Teammitglied werden

Clevere Lösungen für Fragestellungen aus der Praxis entwickeln? Gemeinsam mit anderen an einer Sache tüfteln? Lassen Sie sich herausfordern und werden Sie Teil eines interdisziplinären Teams.

Oft eignen sich die Themen für spannende Semester- oder Abschlussarbeiten. Profitieren Sie für Ihre berufliche Zukunft und knüpfen Sie wertvolle Kontakte.

Jetzt Mail senden >>

Persönliche Beratung gewünscht?

Gesprächstermin vereinbaren per Mail an: rsi@hs-wismar.de


Das Projekt wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Mecklenburg-Vorpommern.