Promotionsstipendien

Die Hochschule Wismar schreibt zweimal im Jahr ein Promotionsstipendium für hervorragende eigene Absolventinnen und Absolventen aus. Die Ausschreibungen finden Sie hier.

Die meisten Länder vergeben im Rahmen ihrer Graduiertenförderung eigene Promotionsstipendien in allen Fächern für Doktorarbeiten. Diese Landesgraduiertenstipendien beinhalten alle ähnliche Voraussetzungen wie die vom Bund geförderten Stipendienprogramme. Die Stipendiaten müssen auch hier herausragende Leistungen erzielt haben und die Dissertation muss einen wichtigen wissenschaftlichen Beitrag leisten. Die Regelförderungsdauer beträgt zwei Jahre und kann in Ausnahmefällen in einigen Bundesländern um ein weiteres Jahr verlängert werden. Das Stipendium wird für jeweils ein Jahr bewilligt und muss rechtzeitig verlängert werden.

Die Förderanträge müssen an den Hochschulen gestellt werden, an der auch die Promotion abgelegt wird. Jede Hochschule hat eine bestimmte Anzahl von Stipendien zur Verfügung und entscheidet über die Vergabe. Landesgraduiertenstipendien sind unabhängig von Studienfach und Studienabschluss.

Kontakt