Inklusion und Barrierefreiheit

Die Hochschule als Ort für alle Menschen

„Being part of the community“ – das verstehen wir unter Inklusion. Alle Menschen sind Teil dieser Gesellschaft und Gemeinschaft und genau so wollen wir es an der Hochschule leben. Selbstbestimmtes Leben, Lernen und Arbeiten soll hier jedem Menschen ermöglicht werden. Um auch Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes Leben in sozialen Bezügen ermöglichen zu können, bietet die Hochschule Unterstützung und vielerlei Angebote an. Unter anderem gibt es Beratungsangebote zu dem Thema Studieren mit Behinderung, chronischer oder psychischer Erkrankung. Es gibt Ansprechpersonen für Barrierefreiheit und Inklusion und auch eine Schwerbehindertenvertretung.

Zur Ausleihe stehen mehrere Lehrmittel bereit, welche die Teilhabe und das Verständnis der Lehrangebote erleichtern sollen. Der Campus ebenso wie die Webseite der Hochschule werden stetig auf Barrierefreiheit überprüft und gegeben falls verbessert. Wiederkehrend finden Aufklärungs- und Informationsveranstaltungen zu den Themen Inklusion und Barrierefreiheit statt. Informationen zu den genannten und weiteren Angeboten finden Sie auf dieser Seite.

Barrierefreiheit und Inklusion an der Hochschule Wismar

Studieren mit Behinderungen, chronischen oder psychischen Erkrankungen

Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier

Kontakt

  • Antje Bernier
    Antje Bernier
    Behindertenbeauftragte der Hochschule Wismar
     
    Haus 18 · Raum 217
     

Veranstaltungen

Derzeit sind auf dieser Seite keine aktuellen Nachrichten vorhanden.