Regional und International – die Hochschule Wismar ist gut vernetzt

Wir strecken ständig unsere Fühler aus, um in vielerlei Richtungen von der Zusammenarbeit mit Anderen zu profitieren und uns in einem lebendigen Austausch gegenseitig zu bereichern. In der Kommunikation mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft legen wir unser Augenmerk stets auf innovative Entwicklungsprozesse in denen beiderseitige Impulsgeber zukunftsweisende Projekte auf den Weg bringen.

Der Austausch mit 141 internationalen Partnerhochschulen bereichert neben unserem Lern- und Lehralltag auch das Studentenleben. Kulturelle Vielfalt ist uns ein Bestreben. Wir möchten unsere hanseatische Offenheit von Wismar aus in die Welt hinaus tragen.

Dabei verlieren wir unsere regionalen Verbindungen nie aus dem Blick. Dies spiegelt sich nicht zuletzt in der Praxisbezogenheit unserer Lehre wider, welche sich auf zahlreiche Schnittstellen zur lokalen Wirtschaft stützt. Hier wird anwendungsbezogen erprobt, entworfen und entwickelt, was der theoriegeleiteten Basis aus dem Hörsaal entsprungen ist.

Chancen eröffnen

Talente finden – keine einfache Aufgabe für heutige Unternehmen. Wir eröffnen Kanäle und führen unsere Studierenden und Firmen zusammen. Das Robert-Schmidt-Institut der Hochschule Wismar hilft, Kontakte in Sachen Karriereplanung aufzubauen.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, mit Preisen und Stipendien herausragende Leistungen im Studium zu würdigen und Studierenden neue Chancen zu eröffnen. Ein breites Netzwerk von Förderern unterstützt uns dabei. Dafür sagen wir Danke – und wünschen uns den weiteren Ausbau unseres Fördernetzwerks mit Blick auf zukünftige Talente und Hoffnungsträger unter unserer bunten und vielversprechenden Studierendenschaft.