Fernleihe

Literatur, die nicht in der Hochschulbibliothek Wismar vorhanden ist, können Sie über die Fernleihe aus anderen Bibliotheken bestellen.

Was ist Online-Fernleihe?

Lieferung und Bestellmöglichkeiten:
Die Lieferung erfolgt aus Bibliotheken des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBV) und darüber hinaus bundesweit aus 5 weiteren Bibliotheksverbünden.
Sie können Bücher, Medien und Zeitschriftenaufsätze, die in Wismar nicht vorhanden sind, bestellen. Voraussetzung ist, dass die gewünschte Literatur für berufliche bzw. wissenschaftliche Zwecke oder für Aus- und Weiterbildung benötigt wird.

Lieferfrist:
ca. 1-3 Wochen

Kosten:
1,50 € pro Bestellung plus eventuell anfallende Zusatzkosten

Was ist konventionelle Fernleihe und internationale Fernleihe (IFL)?

Lieferung und Bestellmöglichkeiten:
Hier handelt es sich um Fernleihen aus Bibliotheken der BRD bzw. in der BRD nicht vorhandener Literatur, die nicht online aufgegeben werden können. Pro Titel benötigen Sie einen Fernleihbestellschein (roter Leihschein/ internationaler Leihschein). Bestellscheine erhalten Sie in der Fernleihe (Haus 23/Raum 112).

Lieferfrist:
ca. 2-6 Wochen

Kosten:
1,50 € pro abgesendetem roten Leihschein bzw. 2,50 € pro abgesendeter Internationaler Fernleihe plus anfallende Zusatzkosten.

Wer kann über die Online-Fernleihe bestellen?

Jeder, der einen gültigen Nutzerausweis unserer Bibliothek und ein Fernleihkonto im GBV hat.

Wie erfolgt die Anmeldung in der Fernleihe und welche Kosten entstehen?

Sie müssen angemeldeter Nutzer der Hochschulbibliothek Wismar sein, sich  in der Fernleihstelle ein Fernleihkonto einrichten lassen und einen Mindestbetrag von 1,50 € einzahlen. So erwerben Sie z.B. gegen Entrichtung einer Gebühr von 7,50 € 5 Verrechnungseinheiten = 5 Bestellungen.

Wie recherchiere ich in den Datenbanken des GBV und P7+ (Verbundübergreifende Fernleihe)?

Bevor Sie eine Fernleihbestellung aufgeben, müssen Sie im Katalog der HSB Wismar zuerst sorgfältig prüfen, ob das gesuchte Werk bei uns vorhanden ist.

Recherchieren Sie im OPAC der HSB Wismar. Ist der Titel nicht in der Hochschulbibliothek vorhanden? Dann suchen Sie im GBV. Unter dem Menüpunkt Datenbanken können Sie dann die entsprechende Datenbank für die Recherche auswählen.

Sollte die Literatur nicht im GBV vorhanden sein, wird die Anfrage automatisch an die P7+ Verbundübergreifende Fernleihe weitergeleitet. Dort müssen Sie einen Katalog auswählen, erneut recherchieren und können dann wie gewohnt den gesuchten Titel bestellen.

Wie erfolgt der Bestellvorgang in den Datenbanken des GBV und P7+?

Bei Medien, die Sie bestellen möchten, klicken Sie auf den Button "Leihbestellung".

Bei Zeitschriftenaufsätzen klicken Sie bitte auf "Kopiebestellung".

Geben Sie die Benutzerkennung (auf Ihrem Bibliotheksausweis bzw. Studenten-/Dienstausweis) und das Passwort  (Ihr Geburtsdatum in der Zeichenfolge TTMMJJ) ein. Es erscheint ein Bildschirmformular – Sie können die fehlenden Angaben ergänzen. Der Bestellvorgang wird abgeschlossen, indem Sie die Funktion Bestellen am unteren Ende des Formulars anklicken – nicht vergessen das Passwort zu wiederholen! Pro Bestellung wird eine Verrechnungseinheit, unabhängig von der Realisierung, von Ihrem Benutzerkonto im GBV abgebucht.

Welche bibliographischen Angaben sind für Monographien und Zeitschriftenartikel erforderlich?

Bestellung von Monographien:
ISBN, Verfasser, Titel, Erscheinungsort und -jahr, ggf. Serie und Band

Bestellung von Zeitschriftenaufsätzen:
ISSN, Titel der Zeitschrift (ungekürzt), Erscheinungsort, Band, Jahr, Heft ; Verfasser, Titel des Aufsatzes, Seitenangabe

Was kann nicht bestellt werden?

Für einige Medien können ausnahmsweise Ausleihbeschränkungen festgelegt werden. Das betrifft unter anderem:

  • Medien von besonderem Wert oder sehr schlechtem Erhaltungszustand
  • Loseblattausgaben und ungebundene Zeitschriften
  • Lesesaal- und Handbibliotheksbestände
  • Belletristik

Genaue Informationen finden Sie in der Leihverkehrsordnung (LVO), § 14.

Welche zusätzlichen Kosten können anfallen?

Neben der Gebühr für die Bestellung können weitere Kosten anfallen, insbesondere, wenn bei einer Kopiebestellung für Zeitschriftenaufsätze mehr als 20 Seiten anfallen (ca. 0,20 € pro Seite – das richtet sich nach der Gebührenordnung der gebenden Bibliothek). Portokosten und Wertversicherungsgebühren müssen, sofern sie von der anderen Bibliothek erhoben werden, auf jeden Fall erstattet werden.

Wie erfahre ich vom Eingang meiner Bestellungen?

Ist Ihre Bestellung in der HSB Wismar eingegangen, erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail oder Post. Bei bereitgestellten Medien im Original sehen Sie in Ihrem Nutzerkonto unter der Rubrik "Entleihungen", ob die Medien bereits in der Fernleihstelle abgeholt oder im Lesesaal eingesehen werden können.
Kopien sind für Sie zum Verbleib bestimmt.

Gibt es Ausleiheinschränkungen für bestellte Fernleihen?

Die Lieferbibliotheken

  • legen manchmal fest, dass ein Werk nur in unserem Lesesaal benutzt werden darf oder
  • verfügen ein Kopierverbot  oder
  • eine verkürzte Ausleihfrist.

Die HSB Wismar ist an diese Vorgaben gebunden.

Wie sind die Leihfristen?

Die Leihfrist beträgt im Regelfall ohne die Zeit für Hin- und Rücksendung vier Wochen.

Kann ich die Leihfrist meiner Fernleihen verlängern und wie funktioniert das?

Wird eine Leihfristverlängerung gewünscht, melden Sie sich bitte 8 Tage vor Ablauf der Leihfrist in der Fernleihstelle. Die Verlängerung wird unter Vorbehalt für weitere vier Wochen gewährt, falls sie nicht von vornherein ausgeschlossen ist. Lehnt die gebende Bibliothek die Verlängerung ab, muss das Buch sofort zurückgegeben werden. Sie erhalten dann eine Nachricht von uns.

Gibt es einen Schnelllieferdienst?

Wenn Sie Zeitschriftenaufsätze oder Bücher kurzfristig benötigen, besteht die Möglichkeit, z. B. den kostenpflichtigen Dokumentenlieferdienst subito in Anspruch zu nehmen. Die Bestellungen erfolgen über die Datenbanken des GBV. Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des GBV bzw. direkt über subito.

Welche Rechtsgrundlagen hat die Fernleihe?

Die Fernleihe richtet sich nach der "Ordnung des Leihverkehrs in der Bundesrepublik Deutschland, Leihverkehrsordnung (LVO)" (PDF-Version), die in Mecklenburg-Vorpommern am 01.01.2004 in Kraft getreten ist (Amtsblatt für Mecklenburg-Vorpommern, 2003, Nr. 55, S.1189 -1199 ).
Weiterhin gilt die Satzung über die Erhebung von Gebühren, Beiträgen und Entgelten an der Hochschule Wismar in der jeweils gültigen Fassung (PDF-Version) sowie die Benutzungsordnung der HSB Wismar.

Kontakt und Beratung für die Fernleihe

Wenn Sie sich in der Fernleihe anmelden möchten oder Hilfe bei der Recherche benötigen, steht Ihnen die Kollegin aus der Fernleihe gerne zur Verfügung!

Doris Steinke (i. V.)
Tel.: 03841 753–7414
fernleihe@hs-wismar.de

Sie finden die Fernleihe in der Hochschulbibliothek Wismar, Haus 23, Raum 112.

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
12.45 Uhr - 15.30 Uhr

Freitag
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
12.45 Uhr - 14.00 Uhr