Persönliches E-Mail-Zertifikat

Jeder Hochschulangehörige kann ein persönliches Email-Zertifikat beantragen, mit dem man Emails

  • verschlüsseln (nur der Empfänger kann die Email lesen) und
  • signieren (der Empfänger kann sicherstellen, dass die Email vom Absender kommt und nicht verändert wurde)

kann.

Die Hochschule überprüft und garantiert die Echtheit des Zertifikats.

Beantragen eines Zertifikats

  1. Öffnen Sie die Webseite der HS Wismar CA
  2. Klicken Sie auf Ein neues Nutzerzertifikat beantragen
  3. Füllen Sie das Formular aus:
  • Name (Vor- und Nachname)
  • E-Mail (nur Hochschul-Adressen zulässig)
  • Namensraum (abhängig von Ihrer Abteilung, bevorzugt die längere Variante)
  • Sperr-PIN (mindestens 8 Zeichen lang | kann identisch mit dem vorhin vergebenen Passwort sein)

Hinweis: Umlaute werden nicht akzeptiert. Sie müssen durch die jeweilige Buchstabenkombination (z. B. ö=oe oder Ö=Oe) ersetzt werden. Des Weiteren werden Titel (z. B. Dr.) im Allgemeinen in das Attributfeld Name (Beispiel: Max Musterfrau, Dr.) mit aufgenommen.

Antragsdatei speichern

Speichern Sie die Antragsdatei. (Die Datei hat die Extension *.json). Dazu müssen Sie ein Passwort vergeben. Sie benötigen die Datei und das Passwort später für die Abholung des Zertifikats.

Zertifikatsantrag ausdrucken, unterschreiben und genehmigen lassen

  1. Dann öffnen Sie den Zertifikatsantrag (*.pdf)
  2. Dieser Zertifikatsantrag muss ausgedruckt und unterschrieben werden
  3. Der Zertifikatsantrag wird nach persönlicher Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses beim ITSMZ genehmigt
  4. Alternativ kann die Ausweiskontrolle auch per Video-Identifikation erfolgen.
  5. Die zuständigen Ansprechpartner*innen des ITSMZ finden Sie oben rechts auf dieser Seite
  6. Das Zertifikat wird danach per E-Mail zugestellt

Ausweiskontrolle über Videochat

Wenn es Ihnen, zum Beispiel als Fernstudent nicht möglich ist, persönlich im ITSMZ zur Vorlage Ihres Ausweisdokuments zu erscheinen, gibt es auch die Möglichkeit, die Ausweiskontrolle über einen Videochat durchzuführen. Da hierbei die Echtheit Ihres Ausweises geprüft werden muss, sind hierzu ein Smartphone oder eine Laptopkamera mit hoher Auflösung erforderlich, und die Lichtverhältnisse müssen gut sein.

  1. Zur Terminvereinbarung senden Sie bitte eine Mail an sophie.schroeder@hs-wismar.de. Die Mail muss einen Scan Ihres unterschriebenen Zertifikatsantrages beinhalten, sowie Angaben über die Art und das Erstellungsdatum Ihres Ausweisdokuments.
  2. Mit der Bestätigung des Videotermins erhalten Sie dann einen Einladungslink für den Videochat, über den Sie zum vereinbarten Zeitpunkt den Chatroom betreten können. Alles weitere erklären wir Ihnen dann im Videochat persönlich.
  3. Für die Videoidentifikation sind nur bestimmte Ausweistypen zugelassen. Die Liste der zugelassenen Ausweisdokumente für das Online-Verfahren finden Sie hier: https://www.pki.dfn.de/fileadmin/PKI/VideoIdent/Merkmale_von_Ausweisdokumenten.pdf

Zertifikat herunterladen

Hinweis: Der Antrag und der Import eines Zertifikates muss im gleichen Browser erfolgen.

  1. Nach Erhalt einer E-Mail von pki@hs-wismar.de mit Ihrem Zertifikat als Anhang, klicken Sie auf den (ersten) Link der E-Mail um das Zertifikat herunterzuladen.
  2. Sie werden dann auf die Webseite "Zertifikat abholen" geleitet. Hier laden Sie die Antragsdatei hoch, die Sie beim Beantragen gespeichert haben und geben das zugehörige  Passwort an.
  3. Als nächstes klickt man "Zertifikatdatei speichern" an.
  4. Dann öffnet sich ein neues Fenster für den Download der Zertifikatsdatei. Hier wählt man ein neues Passwort, damit die Zertifikatsdatei geschützt ist und klickt dann auf "Download". Dies ist das Passwort, das man später eingeben muss, um das Zertifikat beim Versenden oder Entschlüsseln von E-Mails zu nutzen.
  5. Nach diesem Schritt wird die Zertifikatsdatei ***.p12 heruntergeladen. Das Zertifikat kann dann in den Browser oder in das Mailprogramm importiert werden.

Import des Zertifikats in Group-Office

Konfiguration von Group-Office
  1. Führen Sie einen Rechtsklick auf Ihr E-Mail-Konto aus und wählen Sie Eigenschaften aus
  2. Klicken Sie auf den Reiter SMIME
  3. Geben Sie das Passwort Ihres Hochschul-Accounts ein
  4. Aktivieren Sie das Häkchen bei E-Mails immer signieren
  5. Klicken Sie auf Neues PKCS12-Zertifikat auswählen
  6. Navigieren Sie zu Ihrem Download-Ordner
  7. Wählen Sie Ihr persönliches Zertifikat aus
  8. Klicken Sie auf Öffnen
  9. Bestätigen Sie den Import mit einem Klick auf OK

Certificate Authority der HS Wismar

https://pki.pca.dfn.de/dfn-pki/dfn-ca-global-g2/2850/

Kontakt