Schweriner Wissenschaftswoche

Die Schweriner Wissenschaftswoche bezeichnet ein seit knapp 20 Jahren offenes Forum für die interessierte Öffentlichkeit – in besonderem Maße für Schüler, Studierende, Lehrende und Unternehmer. An fünf Tagen wird in Vorträgen und Workshops der aktuelle Forschungsstand zu relevanten Themen unserer Zeit aufgezeigt und es werden Anregungen für ein konkretes und nachhaltiges Handeln gegeben.

Die Schweriner Wissenschaftswoche beginnt am Montag mit einer Eröffnungsveranstaltung. Die Beiträge von Dienstag bis Donnerstagvormittag richten sich insbesondere an Studierende, Unternehmer und alle weiteren Interessierten. Am Donnerstagvormittag findet eine thematische Sonderveranstaltung, am Nachmittag die Fachveranstaltung der Hochschule Wismar statt. Der Schülertag am Freitag ist mit Bildung und Wissenschaft zum Anfassen in besonderem Maße darauf ausgerichtet, Schüler aus Schwerin und dem Umland anzusprechen, um die Vielfalt der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten der Region aufzuzeigen.

Daraus ergibt sich ein hochwertiges und umfangreiches Veranstaltungsprogramm, das sich in diesem Jahr mit dem Thema „Künstliche Intelligenz“ auseinandersetzt.
 

Datum

11. - 15. November

Ansprechpartner Hochschule Wismar

Ansprechpartner

Landeshauptstadt Schwerin
Fachdienst Stadtentwicklung und Wirtschaft

Kathrin Hoffmann
 0385 545 1652
khoffmann@schwerin.de

Förderer von Hochschulen in Schwerin e.V.
Christine Zollondz
0385 5936 8360
ch.zollondz@studieren-in-schwerin.de

Montag, 11.11.2019 – Eröffnung der Wissenschaftswoche
Ort: Handwerkskammer Schwerin      
18:00 Uhr Grußwort zur Eröffnung der Veranstaltungswoche Dr. Rico Badenschier, Oberbürgermeister Landeshauptstadt Schwerin; Bettina Martin, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V  
  Eröffnungsvortrag: „Künstliche Intelligenz – Anwendungen/Innovationen/Neue Geschäftsmodelle“ Prof. Dr. Peter Buxmann, Technische Universität Darmstadt  
  Preisverleihung: Innovationspreis Schwerin 2019 Verliehen durch „Förderer von Hochschulen in Schwerin e. V.“ Gestiftet von der Stadtwerke Schwerin GmbH  
Dienstag, 12.11.2019 – Vorträge, Workshop und Forum
Ort: Ludwig-Bölkow-Haus der IHK zu Schwerin Anmeldung bei:  ch.zollondz@studieren-in-schwerin.de
Informationen zu den Vorträgen und Workshops
09:00 Uhr Begrüßung Matthias Belke, Präsident der IHK zu Schwerin
  Moderation: Prof. Dr. Kornelia von Berswordt-Wallrabe
9:15 Uhr Künstliche Intelligenz – Grundlagen und Anwendungen Prof. Dr. Peter Buxmann, Technische Universität Darmstadt
10:15 Uhr Künstliche Intelligenz. Sicher? Prof. Dr. Christoph Lüth, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) und Universität Bremen
11:15 Uhr Kaffeepause  
11:30 Uhr Mensch sein im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz – das Verhältnis von Mensch und Maschine im 21. Jahrhundert Prof. Dr. Petra Wolfert, Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Schwerin
12:30 Uhr Networking und Mittagspause mit Imbiss  
13:30 Uhr Künstliche Intelligenz: Unsicheres Wissen und Lernverfahren in der Automobilindustrie Prof. Dr. Rudolf Kruse, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
14:30 Uhr Vorstellung der Workshops  
14:45 Uhr Kaffeepause  
15:00 Uhr Workshop (max. 30 Teilnehmer):  
  Wie man mit Künstlicher Intelligenz Äpfel von Birnen unterscheidet (praktisches Beispiel) Dipl.-Ing. Steffen Himstedt, Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG in Schwerin
16:30 Uhr Ende der Veranstaltung  
     
„Hochschul- und Wissenschaftsstandort Schwerin - Quo vadis?“    
18:30 Uhr Podiumsdiskussion: Es werden notwendige Schritte für eine Umsetzung der Schweriner Entwicklungskonzeption erörtert.  
20:00 Uhr Ende der Veranstaltung  
Mittwoch, 13.11.2019 – Vorträge und Workshops
Ort: Ludwig-Bölkow-Haus der IHK zu Schwerin Anmeldung bei:  ch.zollondz@studieren-in-schwerin.de
Informationen zu den Vorträgen und Workshops
9:00 Uhr Begrüßung Prof. Dr. Anne Müller-Osten, Erste Prorektorin der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
9:15 Uhr Die Reise zur Künstlichen Intelligenz Gita Siegert, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA), Schwerin
10:15 Uhr Augmented Reality (AR) in der Industrie – die neue Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine Dipl.-Ing. Andreas Schroeder, S.K.M. Informatik GmbH; Schwerin)
11:15 Uhr Kaffeepause  
11:30 Uhr Digitalisierung in der Sprachtherapie?! PD Dr. Yvonne Adler, isba University of Cooperative Education, Standort Schwerin
12:30 Uhr Networking und Mittagspause mit Imbiss  
13:30 Uhr Digitalisierung als Mittel der Gestaltung: Unter welchen Umständen profitieren Wirtschaft und Menschen in ländlichen Räumen davon? Dr. Anne Margarian, Thünen-Institut für ländliche Räume, Braunschweig
14:30 Uhr Vorstellung des Workshops  
14:45 Uhr Kaffeepause  
15:00 Uhr Workshop: Zukunft der Ausbildung – digitalisiertes Lernen mit VR und AR Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, Handwerkskammer Schwerin
16:30 Uhr Ende der Veranstaltung  
Donnerstag,14.11.2019
Ort: Ludwig-Bölkow-Haus der IHK zu Schwerin Anmeldung bei: ch.zollondz@studieren-in-schwerin.de
Informationen zu den Vorträgen
9:00 Uhr Begrüßung Prof. Dr. habil. Silke Pfeiffer, Wissenschaftliche Leitung FHM Rostock & FHM Schwerin
9:15 Uhr Was macht virtuelle Realität mit uns? Zu Wirkungen immersiver virtueller Umgebungen auf das Erleben und Verhalten von Menschen. Prof. Dr. Erko Martins, Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Schwerin
10:15 Uhr Künstliche Intelligenz in der mittelständischen Wertschöpfung. Ersatz oder Ergänzung der menschlichen Arbeit? Prof. Dr. Ellena Werning, Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Bielefeld
11:15 Uhr Kaffeepause  
11:45 Uhr Digitale Innovationszentren in MV und Schwerin – Inspirator, Moderator und Organisator für Innovation und Kreativität Mareike Donath, Leiterin der Stabsstelle für Digitalisierung und Internationales für das Ressort beim Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern
12:45 Uhr Ende der Veranstaltung  
     
Das Digitale Innovationszentrum Wismar Anmeldung bei: Hochschule Wismar, Rektoratssekretariat, katja.porm@hs-wismar.de
Telefon: 03841 753-76 86, Fax: 03841 753-74 00
14:00 Uhr Eröffnung  
14:15 Uhr Vorstellung des „Digitalen Innovationszentrums Wismar“ Doreen Heydenbluth-Peters, Forschungs GmbH HS Wismar
15:15 Uhr Pause  
15:45 Uhr Digitale Innovation aus Wismar – ein Projektbeispiel: „Anwendungen von Künstlicher Intelligenz an industriellen Arbeitsplätzen“ Georg Kunert M.Eng., Dipl.-Des. Johanna Ender, HS Wismar
16:45 Zusammenfassung und Ausblick  
17:00 Ende der Veranstaltung  
Freitag, 15.11.2019 – Vorträge für Schüler

Ort: Kino „Megamovies“ (Bleicherufer 7)
Anmeldung bei khoffmann@schwerin.de

Die Vortragsblöcke für Schüler werden parallel abgehalten, gehen von 9:00 bis 10:30 Uhr und werden anschließend von 11:00 bis 12:30 Uhr wiederholt.

Vortragsblock 1

„Kognitives Supercomputing mit PlanetBrain zum Verstehen von Texten, Sprache und Bildern“ – Teil 1/2
Welf Wustlich, PLANET intelligent systems GmbH

Die Raben Steinfelder IT-Firma entwickelt Software zur Künstlichen Intelligenz, um mit schnelleren Diagnoseverfahren in Krankenhäusern Leben zu retten.

„Kognitives Supercomputing mit PlanetBrain zum Verstehen von Texten, Sprache und Bildern“ – Teil 2/2
Welf Wustlich, PLANET intelligent systems GmbH

 

Vortragsblock 2

„Was ist eigentlich KI?“
Prof. Dr.-Ing. Uwe Lämmel, Hochschule Wismar

Jeder liest oder hört es, viele reden darüber … aber was ist denn nun genau „Künstliche Intelligenz“? Deswegen sollte auf die verschiedenen Begriffe und Anwendungen von heute geschaut und die Frage gestellt werden, was Künstliche Intelligenz dann morgen sein wird.

„In your Face ... and Eyes!“
Prof. Dr.-Ing. Matthias Kreuseler, Hochschule Wismar

Biometrische Verfahren sind hochmodern und erzeugen spannende wie nützliche Effekte! Daher lohnt sich auch der Blick auf die Funktionsweisen und Risiken der biometrischer Verfahren, die im Alltag eingesetzt werden.