Rückmeldung

Jährliche Rückmeldetermine

Sommersemester vom 1.12. bis 31.1. eines jeden Jahres
Wintersemester vom 1.6. bis 31.7. eines jeden Jahres

Semesterbeitrag zur Rückmeldung

Möglichkeiten der Bezahlung

Gemäß § 21 Absatz 1 des Landeshochschulgesetzes haben sich Studenten zu jedem Semester zum Weiterstudium anzumelden (Rückmeldung) und die dabei fälligen Gebühren und Beiträge zu entrichten.

Aufgrund des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA) und dem damit verbundenen bargeldlosen Zahlungsverkehr auch in Deutschland ist eine Rückmeldung per LSF nicht mehr möglich. Die Zahlung des Semesterbeitrages ist nunmehr ausschließlich per Überweisung auf das Konto der Hochschule Wismar durchzuführen.

Beachten Sie bitte auch die unterschiedlichen Banklaufzeiten. Als spätester Termin für eine fristgerechte Rückmeldung zum Sommersemester 2019 gilt der Zahlungseingang auf dem Konto der Hochschule am 31.1.2019.

Bankverbindung der Hochschule für Semesterbeitrag

Empfänger: Hochschule Wismar 
Institut: Sparkasse Mecklenburg Nordwest
BLZ: 140 510 00
Konto-Nr.: 100 001 83 30
Verwendungszweck: "Name u. Matrikelnummer" Rückmeldung

IBAN-Nr.: DE19140510001000018330
SWIFTBIC: NOLADE21WIS
Dezernat: Studentische und akademische Angelegenheiten

Höhe des Semesterbeitrages für das Sommersemester 2019

Standort Wismar

Studierendenwerksbeitrag 60,00 Euro
Beitrag zum Haushalt der Studierendenschaft  3,00 Euro
Rückmeldegebühr  3,50 Euro
Semesterbeitrag insgesamt 66,50 Euro

Standort Rostock/ Warnemünde

Studierendenwerksbeitrag 60,00 Euro
Semesterticket Rostock/ Warnemünde 104,00 Euro
Beitrag zum Haushalt der Studierendenschaft 3,00 Euro
Rückmeldegebühr 3,50 Euro
Semesterbeitrag insgesamt 170,50 Euro

Termin: 31.1.2019 (Ausschlussfrist, maßgebend ist der Geldeingang auf dem Konto der Hochschule Wismar)

Hinweis

Studierende, die nicht oder nicht den vollständigen Semesterbeitrag für die Rückmeldung einzahlen, werden nicht rückgemeldet. Gemäß § 17 Abs. 3 LHG M-V führt die fehlende Rückmeldung zur Exmatrikulation.

Sind Sie noch nicht zurückgemeldet...

Verspätete Rückmeldung

Gemäß § 21 Abs. 1 des LHG haben sich die Studierenden zu jedem Semester zum Weiterstudium anzumelden und die dabei fälligen Gebühren und Beiträge zu entrichten.
Die Frist für die Rückmeldung zum Sommersemester 2019 ist am 31.1.2019 abgelaufen.
Lt. Satzung über die Erhebung von Gebühren, Beiträgen und Entgelten an der Hochschule Wismar vom 16. Dezember 2016 sind bei verspäteter Rückmeldung (Zahlungseingang des Semesterbeitrages auf dem Konto der Hochschule) Säumnisgebühren zu entrichten.

Standort Wismar: 

Höhe des Semesterbeitrages: 66,50 Euro
Säumnisgebühr für eine verspätete Rückmeldung bis zum 28.2.2019: 5,50 Euro
Höhe des zu entrichtenden Gesamtbetrages bis 28.2.2019: 72 Euro

Säumnisgebühr für verspätete Rückmeldung ab 1.3.2019: 28,50 Euro
Höhe des zu entrichtenden Gesamtbetrages ab 1.3.2019: 95 Euro

Standort Warnemünde:

Höhe des Semesterbeitrages: 170,50 Euro
Säumnisgebühr für eine verspätete Rückmeldung bis zum 28.2.2019: 5,50 Euro
Höhe des zu entrichtenden Gesamtbetrages bis 28.2.2019: 176 Euro

Säumnisgebühr für verspätete Rückmeldung ab 1.3.2019: 28,50 Euro
Höhe des zu entrichtenden Gesamtbetragesab 1.3.2019: 199 Euro

Studierende, die nicht den vollen Semesterbeitrag sowie die Säumnisgebühr für die verspätete Rückmeldung zahlen, werden nicht rückgemeldet. Gemäß § 17 Absatz 3 LHG führt die fehlende Rückmeldung zur Exmatrikulation.

Bankverbindung der Hochschule für Semesterbeitrag

Empfänger: Hochschule Wismar 
Institut: Sparkasse Mecklenburg Nordwest
BLZ: 140 510 00
Konto-Nr.: 100 001 83 30
Verwendungszweck: "Name u. Matrikelnummer" Rückmeldung

IBAN-Nr.: DE19140510001000018330
SWIFTBIC: NOLADE21WIS
Dezernat: Studentische und akademische Angelegenheiten