Informationen für Mentees zum Karriere:MINT Mentoring

Die Fragesammlung gibt erste Informationen rund um das Karriere:MINT Mentoring, zu den Aufgaben und Vorteilen von Mentees und Mentor_innen sowie den Ablauf des angebotenen Programmes, welches sich speziell an Studentinnen der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge der Hochschule Wismar richtet.

Für weitere Fragen und Anregungen stehen wir Euch gern zu Verfügung.

Wie kann ich mich als Mentee anmelden?

Du kannst dich einfach über das Anmeldeformular, telefonisch unter 03841 753-7402 oder per Mail an: openmint@hs-wismar.de anmelden.

Das Karriere:MINT Programm startet am 15.November 2019

Wie verläuft das Matching Verfahren?

Nach der Anmeldung, erhältst du einen Matching Fragebogen. Die potenziellen Mentor_innen füllen ebenfalls einen Fragebogen aus. Unser Vorschlag für ein mögliches Tandem leitet sich wesentlich aus diesen ausgefüllten Fragebögen ab und bezieht dabei neben fachlichen Aspekten auch überfachliche Aspekte mit ein.

In einem begleiteten Erstgespräch  werden die individuellen Bedürfnisse zu Inhalt und Ziel des Mentorings gemeinsam festgelegt. Diese Ziele dienen als Orientierung während des gemeinsamen Mentoring.

Wie hoch ist der zeitliche Aufwand während des Mentorings?

Die Treffen zwischen Mentee und Mentor_in sollten in regelmäßigen Abständen über den Zeitraum von einem Jahr verteilt sein. Insgesamt sollten mindestens 6 bis 8 Termine zum Austausch wahrgenommen werden. Hierzu bietet sich das persönliche Treffen oder aber der virtuelle Kontakt via Videotelefonie an. 

Ergänzt wird das Mentoring von einem begleitenden Coachingangebot zum Aus-und Aufbau deiner beruflichen Schlüsselkompetenzen  und zur Schärfung deines Persönlichkeitsprofils.

Welchen Nutzen habe ich als Mentee vom Karriere:MINT Mentoring?

Das Mentoring bietet Dir einen Einblick in den Berufsalltag deiner Mentorin/ deines Mentors und ermöglicht einen informellen Wissenstransfer. Ihr bekommt Impulse und die Möglichkeit eure eigenen Fähigkeiten besser kennen und einschätzen zu lernen. Gleichzeitig bietet es Euch die Chance Netzwerke und Kontakte zu anderen Mentor_innen und Mentees aufzubauen. 

 

Was kann ich tun, wenn meine Mentoringbeziehung nicht funktioniert?

Durch unseren sorgfältigen Matchingprozess hoffen wir, dass es zu dieser Situation nicht kommen wird.

In persönlichen Gesprächen vor Programmbeginn lernen wir Euch und die Mentor_innen kennen und fragen alle nach ihren Wünschen und Vorstellungen. Diese berücksichtigen wir bei der Suche nach geeigneten Tandems.

Wenn etwas aus deiner Sicht falsch läuft, kontaktiere uns. Kein Mentoring-Team muss zusammenbleiben, wenn es sich nicht versteht.

An wen kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?

Wenn du Fragen hast, wende dich bitte an die Projektmitarbeiterin Susanne Baars.

Neben einer telefonischen Kontaktaufnahme (03841 753-7402) kannst du deine Fragen auch gerne per Mail an openmint@hs-wismar.de senden oder persönlich auf dem Campus im Haus 1, Raum 135 vorbei kommen. Wir helfen dir gerne weiter.