Didaktiktag – Lehre durch Fülle!

“Achtung, Aufnahme!” – Lehre im Video und Video in der Lehre

Gute Lehre wird an der Hochschule Wismar groß geschrieben. Umso wichtiger ist es, regelmäßig neue didaktische Impulse zu setzen und praktische Anregungen zu geben. Aus dieser Idee heraus wurde im Jahr 2013 der Didaktiktag ins Leben gerufen. Er ist Bestandteil des hochschulweiten Weiterbildungsangebots der Stabstelle DEQ und wird aktiv von der Inititativgruppe Didaktik unterstützt. Zu diesem speziellen Angebot sind neben den Lehrenden der Hochschule Wismar, auch Studierende und alle Interessierten außerhalb der Hochschule eingeladen.

 

Kontakt

Programm

Warmup

12:30 – 13:00 Uhr

Foyer ITSMZ (Haus 26)


Anmeldung vor Ort und digitales Onboarding

Eröffnung des Didaktiktags

13:00 – 13:10 Uhr

ITSMZ (Haus 26), Raum 120


Eröffnung durch das Rektorat der Hochschule

10 Jahre PELA

13:10 – 13:30 Uhr

ITSMZ (Haus 26), Raum 120


Das "Produktionsstudio für E-Learning-Anwendungen" wird 10 Jahre alt. Zeit für einen Rückblick auf die Entwicklungen und den Einsatz in der Lehre.

WARUMUP-PAUSE FÜR DIE WORKSHOPS (13:30 – 13:45 Uhr)

inkl. Kurzvorstellung aktueller Projekte aus dem eTutoren-Programm im Foyer Haus 26 (ITSMZ).


Einfach Interaktiv und partizipativ - Gute digital gestützte Lehre umsetzen (hybrider Workshop)

13:45 – 15:00 Uhr, ITSMZ (Haus 26), Raum 120
Wie gelingt gute digital angereicherte oder gestütze Lehre? Dieser Einsteigerworkshop richtet sich an alle, die in der Lehre digital gestützte Formate einsetzen. Hierbei werden konkrete und erprobte Planungs- und Umsetzungswerkzeuge vorgestellt und ausprobiert.

Workshopleiter: Dr. Christopher Könitz.

In drei Schritten zum idealen Lernvideo (hybrider Workshop)

13:45 – 15:00 Uhr, ITSMZ (Haus 26), Raum 102
Wie erstellt man gute Videos für die Lehre? In diesem Einsteigerworkshop werden anhand von empirisch bewährten Qualitätskritierien eigene Lehrvideos didaktisch geplant. Dieser Workshop ist Voraussetzung für den zweiten Teil, der im Anschluss stattfinden wird. Maximale Teilnehmerzahl: 20

Workshopleiter: Tobias Stöhr

Video überall - Die Campus Tour (hybrid)

15:10 – 16:30 Uhr, ITSMZ (Haus 26), Raum 120 (Startpunkt)
In den letzten Jahren sind auf dem Wismarer Campus viele Orte entstanden, an denen Videos prodziert und gestreamt werden können. Wir nehmen Sie mit auf eine aktive Campustour, auf der die Orte und ihr didaktischer Einsatz in der Lehre vorgestellt und ausprobiert werden können. Maximale Teilnehmerzahl: 20 (online unbegrenzt)

Tourleiter: Dr. Christopher Könitz und Birger Huth

Klappe. Action! Lernvideos praktisch umsetzen (Präsenzworkshop)

15:10 – 16:30 Uhr, ITSMZ (Haus 26), PELA
Nach dem Konzept kommt die praktische Umsetzung. Und in diesem weiterführenden Workshop wird die erarbeitete Konzeptskizze in ein Lehrvideo umgesetzt. Hierbei könnne Sie von der Aufnahme, über den Schnitt bis zum Rendern alles live miterleben und -gestalten.

Workshopleiter: Tobias Stöhr

PAUSE (16:30 – 16:40 Uhr)


Forum Online Lehre Live - Klassisch, hybrid, VR? Videoformate in der Lehre.

16:40 – 17:30 Uhr

ITSMZ (Haus 26), Raum 120

Dieses Jahr werden wir faklutätsübergreifend das Forum Online Lehre Live zu folgenden Themen eröffnen: 

  • Hybride Lehrformate (Prof. Dr. Bücker, FWW)
  • Studentische Videoproduktionen als Studienleistung und Studienwerbung (Prof. Dr. Krohn, FIW)
  • VR als Ort studentischer Ausstellungen und Austausch (Hr. Altmann, FG)

Vergabe des Lehrpreises 2022 

17:30 – 18:00 Uhr

ITSMZ (Haus 26), Raum 120

Drei Fakultäten, drei Lehrpreise. Wer wird den Lehrpreis, der durch AStA und Stupa der Hochschule organsiert und vergeben wird, gewinnen?

PAUSE (18:00 – 18:30 Uhr)


ScienceSlam

18:30 – 20:30 Uhr

Haus 6, Foyer

Beim Didaktiktag der Hochschule Wismar darf der Science Slam natürlich nicht fehlen. Seit 2014 ist er fester Bestandteil des Didaktiktags und liefert unterhaltsame Ein- und Aussichten in unterschiedliche akademische Felder. Dieses Jahr findet er wieder vor Ort auf dem Campus statt! mehr Informationen unter: https://hs-wismar.de/scienceslam

Rückblick auf den Didaktiktag 2021

Didaktik findet statt. Auch wenn die äußeren Umstände eine Herausforderung für die Lehre sind, gibt es durch digitale Tools und Plattformen Möglichkeiten didaktisch aktiv zu werden. Der Didaktiktag 2021 hatte daher die aktuellen Lehr-  und Lernsituationen und die Zeit danach im Blick.

Didaktik findet statt

Trotz Corona fand der Didaktiktag statt. MV1 hat hinter die Kulissen des diesjährigen Didaktiktags geschaut. Heraus kam der folgende Beitrag, der landesweit ausgestrahlt wurde.

Kreativpreis 2021

Erstmalig wurde dieses Jahr der Kreativpreis vergeben, der praktische und kreative Lösungen für die Lehre würdigt. Dieses Jahr gewann Prof. Kernspeckt aus der Fakultät Gestaltung mit seinem "Webcam-Spiegel-Projektor".

eTutoren-Programm

Tobias Stöhr von der Stabstelle DEQ berichtet aus dem eTutoren-Programm der Hochschule Wismar und gibt mit studentischen Hilfskräften Einblicke in das Programm und in zukünftige Entwicklungen.

Sprachdidaktik – Was kommt nach Corona?

Im Interview mit Ina Gray, der Leiterin des Sprachenzentrums der Hochschule Wismar, die über die Erfahrungen und die nachhaltigen Veränderungen in der Sprachausbildung berichtet.

Vergabe des Lehrpreises der Studierenenschaft 2021

Die AStA-Vorsitzende Anna Dahlke und StuPa-Präsidentin Martina Schindler übergeben die drei Lehrpreise der Studierendenschaft an die diesjährigen PreisträgerInnen Prof. Dr. Leitert (FWW), Prof. Dr. Wilichowski (FIW) und Prof. Oliver Hantke (FG).


Bestandteile des Didaktiktags


Keynotes und Vorträge

Keynotes und praxisnahe Vorträge geben neue didaktische Impulse für die Lehre. Und sie sind fester Bestandteil des Didaktiktags. Hier kommen Macherinnen und Macher aus der Didaktik zu Wort und stellen ihre Erkenntnisse aus Praxis und Forschung vor.


Workshops und Austausch

Praxisnahe Workshops sind ein wesentlicher Bestandteil des Didaktiktags. Die Schwerpunkte der Workshops richten sich dabei vor allem nach den Wünschen der Lehrenden, die in der Lehrendenbefragung der Hochschule erhoben werden. Außerdem werden aktuelle Themen aufgegriffen. Um die Vernetzung zu fördern, werden Räume für den Austausch von Lehrerfahrungen geschaffen.


Science Slam

Der Science Slam begeleitet das jährliche Programm seit dem zweiten Didaktiktag im Jahr 2014. Hier treten die Redner mit ihren Vorträgen in einen Wettstreit um die Gunst des Publikums. Egal welches akademische Thema der Vortrag behandelt – entscheidend ist, welcher Slammer das Wissen auf die unterhaltsamste Weise vermitteln kann. Didaktik pur!