Studienfachberatung Operation and Management of Maritime Systems, Master

Operation and Management of Maritime Systems, Master

Oops, an error occurred! Code: 2021101518341006ab5e37

Kurzbeschreibung

Operation and Management of Maritime Systems

Zum Wintersemester 2008/2009 begann in Rostock-Warnemünde am Bereich Seefahrt der Hochschule Wismar der neue grundständige Master-Studiengang „Operation and Management of Maritime Systems“. Dieser setzt keinen seefahrtbezogenen Studienabschluss voraus. Die Lehrveranstaltungen werden in Englisch angeboten.

Der Master-Studiengang „Operation and Management of Maritime Systems“ setzt sich aus neun Pflichtmodulen und acht Wahlpflichtmodulen zusammen. Insbesondere werden in den Pflichtmodulen Inhalte zu den Schwerpunkten sicherer und effektiver Betrieb, rechtliche und wirtschaftliche Aspekte sowie Softskills vermittelt. In den Wahlpflichtmodulen besteht die Möglichkeit, sich auf nautischen, technischen oder wirtschaftlichen Gebieten spezielle Kenntnisse anzueignen.

Der Master-Studiengang schließt mit dem Grad „Master of Science (M.Sc.)“ ab und bietet auch für Fachhochschulabsolventen die Möglichkeit zur nachfolgenden Promotion.

Berufsbild

Das Berufsbild und die Tätigkeitsfelder in der maritimen Wirtschaft unterliegen wie alles andere auch dem Wandel der Zeit. Die Kenntnisse, die im Master-Studiengang „Operation and Management of Maritime Systems“ vermittelt werden, bereiten den Absolventen auf einen sehr guten Einstieg in eine Führungs­position vor, in der erweiterte Kenntnisse besonders im übergreifenden wirtschaftlichen Denken und in den Softskills erforderlich sind.  

In Warnemünde den Master-Studiengang „Ope­ration and Management of Maritime Systems“ zu studieren bedeutet also, sich ganz gezielt auf eine Karriere in der maritimen Wirtschaft vorzubereiten.

Die Arbeitsgebiete der Absolventen des Master-Studiengangs finden sich im Bereich der See- und Hafenwirtschaft (wie z. B. Reederei- und Hafenbetrieben und maritimen Dienstleistern), der maritimen Industrie (wie z. B. Werften, Zulieferern und dem Offshore-Geschäftsfeld), der maritim orientierten Aus- und Weiterbildung und dem höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung.  

Die späteren beruflichen Tätigkeitsbereiche können im Management, der strategischen Entscheidungsvorbereitung oder dem speziellen operativen Dienst liegen.

Wir ermutigen unsere Studenten schon während des Studiums, ihre individuellen Potentiale zu erkennen und konsequent auszubauen, um sich später durch ein eigenes Arbeits­profil neue Betätigungsfelder zu erschließen.