Stellenausschreibungen

Die Hochschule ist ein dynamisches Arbeitsumfeld. Dafür brauchen wir engagierte Lehrende und Mitarbeiter. Behalten Sie uns im Blick.

Informationen zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher informieren wir Sie nachfolgend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Rahmen der Bewerbung, gemäß den einschlägigen Datenschutzvorschriften.

mehr erfahren ...

Datenerhebung
Im Zuge Ihrer Bewerbung werden von uns die nachfolgend aufgezählten persönlichen Bewerbungsdaten von Ihnen erhoben und verarbeitet:
Name, Vorname
Adresse
Telefonnummer
E-Mail
Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate u.ä.)

Zweck der Datenerfassung / Weitergabe
Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Stellenbesetzung innerhalb der Hochschule Wismar. Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen der Hochschule Wismar weitergeleitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.

Aufbewahrungsdauer der Bewerbungsdaten
Eine Löschung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt nach den gesetzlichen Vorgaben. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Speicherung für zukünftige Stellenausschreibungen
Sollten wir Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Profils der Ansicht sein, dass Ihre Bewerbung eventuell für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Ihre persönlichen Bewerbungsdaten zwölf Monate lang speichern, sofern Sie einer solchen Speicherung und Nutzung ausdrücklich zustimmen.

Datensicherheit
Um die im Rahmen Ihrer Bewerbung erhobenen Daten vor Manipulationen und unberechtigten Zugriffen zu schützen haben wir diverse technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen. Insbesondere erfolgt die weitere Behandlung Ihrer Online-Bewerbung nach Eingang an der Hochschule auf elektronischem Weg, der nach dem Stand der Technik gesichert ist.

Auskunftsrecht und Widerruf
Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Marco Block
Tel.: 0385 633–5131
datenschutz(at)hs-wismar(dot)de

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise und -bestimmungen, wie sie für unseren Webauftritt gelten.

Mitarbeiter/-in familiengerechte Hochschule, befristet, in Teilzeit

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

In der Koordinierungsstelle „Familiengerechte Hochschule Wismar“ der Hochschule Wismar suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für die Dauer von 2 Jahren, eine/n

Mitarbeiter/-in

in Teilzeit mit 20 Stunden pro Woche.
Die befristete Stelle ist mit einer Bewerberin oder einem Bewerber, die/der bisher nicht beim Arbeitgeber Land Mecklenburg-Vorpommern beschäftigt war, zu besetzen.

Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:
•    die Weiterentwicklung, Leitung und Koordinierung der Umsetzung der Zielvereinbarungen zum „audit familiengerechte Hochschule“,
•    die Initiierung, Beantragung und Abrechnung von Drittmittelanträgen,
•    die hochschulinterne Information und Beratung zur Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Wissenschaft mit Familienaufgaben,
•    die Koordinierung des Veranstaltungswesens und der Unterstützungsangebote der Familiengerechten Hochschule,
•    die themenspezifische hochschulinterne und -externe Netzwerk-, Öffentlichkeits- und Pressearbeit,
•    die Mitwirkung in den fakultätsübergreifenden Hochschulgremien und regionalen Netzwerken,
•    die Mitwirkung im best practice – Club „Familie in der Hochschule“ sowie
•    die konzeptionelle Projekt- und Teamleitung der Kurzzeit- und Notfall- Kinderbetreuung der Hochschule.

Ihre Voraussetzungen:
Sie besitzen einen mit Erfolg abgeschlossenen Hochschulabschluss im wirtschafts- bzw. sozialwissenschaftlichen Bereich und verfügen über eine mehrjährige Berufserfahrung in der Projektleitung. Sie verfügen über nachweislich fundierte Erfahrungen in der Umsetzung von Qualitätsmanagementverfahren und Zertifizierungen, vorzugsweise im Bereich „audit familiengerechte Hochschule“ und können mehrjährige praktische Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen mitbringen.
Sie besitzen Kenntnisse und berufspraktische Erfahrungen in der sozialrechtlichen Beratung, vorzugsweise bei Studierenden und können Kenntnisse im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe vorweisen.
Wir erwarten von Ihnen fundierte Kenntnisse im Umgang mit den gängigen MS Office Programmen. Wünschenswert sind Kenntnisse zu den Hochschulstrukturen und der internen Verwaltungsabläufe der Hochschule.

Ein hohes Maß an Selbständigkeit, Kreativität und Vielseitigkeit werden bei Ihnen vorausgesetzt.  Sie zeigen eine hohe Leistungsbereitschaft und bringen Ihr Verhandlungsgeschick und Organisationstalent im Sinne der Familiengerechten Hochschule ein. Zuverlässigkeit und Freundlichkeit im Umgang mit Studierenden, Hochschulmitarbeiter/innen und Netzwerkpartnern sind für Sie selbstverständlich. Zielorientiertes Arbeiten, die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit, die ausgeprägte Fähigkeit zu konzeptioneller und ergebnisorientierter Arbeit setzen wir bei Ihnen voraus.

Es erwarten Sie ein umfangreiches Aufgabengebiet in einem teamorientierten Hochschulumfeld und ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz.

Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9 TV-L.        

Die Hochschule Wismar ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als familiengerechte Hochschule zertifiziert. 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

Bewerbungskosten können von der Hochschule Wismar nicht übernommen werden, dies gilt auch für evtl. Vorstellungsgespräche.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 15.07.2018 an personalabteilung@remove.hs-wismar.de oder postalisch an die

Hochschule Wismar
University of Applied Sciences
Technology, Business and Design
Stichwort: fgHs
PF 1210
23952 Wismar

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.
Die Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Bereich Maschinenbau / Verfahrens- und Umwelttechnik bietet ab September 2018 eine Stelle im

Freiwilligen Ökologischen Jahr


an. Die Tätigkeit findet im Laborkomplex der Außenstelle der Hochschule Wismar in Malchow auf der Insel Poel statt. 

Das Freiwillige Ökologische Jahr an der Hochschule Wismar bietet dir die Möglichkeit einen Einblick in unseren Außenstandort Malchow mit seinem Lehr- und Schaugarten, den Gewächshäusern, den Klimakammern und Laboren zu erhalten. 

Zu deinen Aufgaben gehören u. a.:
•    gärtnerische Tätigkeit im Schaugarten der Hochschule Wismar,
•    Anbau, Pflege und Ernte von nachwachsenden Rohstoffen,
•    im Winterhalbjahr (Nov-März) Labortätigkeit sowie
•    Pflanzenversuche und Auswertungen.

Voraussetzungen:
Du bist bereits 18 Jahre alt und besitzt einen Realschulabschluss oder Abitur. Eventuell hast du Interesse an der Aufnahme eines Studiums im Bereich der biogenen Rohstoffe oder interessierst dich für diesen Bereich. Auch Pflegedienste am Wochenende stören dich nicht.
Dann schicke bitte eine aussagekräftige Bewerbung (inkl. Zeugnissen und Lebenslauf) bis zum 28.02.2018 an:

Hochschule Wismar
University of Applied Sciences: Technology, Business and Design
Frau Buhr
Stichwort: FÖJ
PF 1210
23952 Wismar

oder per Mail an: personalabteilung@remove.hs-wismar.de
Weitere allgemeine Informationen zum Freiwilligen Ökologischen Jahr findest du unter: Freiwilliges Ökologisches Jahr

Ausbildungsplatz Industriemechaniker (m/w)

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

Für das Ausbildungsjahr 2018 suchen wir eine/n Auszubildende/n

Industriemechaniker (m/w)

Die Ausbildungszeit beträgt 3 ½ Jahre.

Nach Ihrer Ausbildung verfügen Sie über ein umfassendes Wissen und praktische Fertigkeiten.

Ihre Voraussetzungen:
Sie besitzen einen mit Erfolg angeschlossenen Realschulabschluss bzw. schließen diesen im Sommer 2018 ab und sind begeistert von Technik. Sie haben Spaß am Rechnen und sind handwerklich begabt.

Des Weiteren haben Sie ein sicheres Auftreten, sind teamfähig, zuverlässig und verfügen über ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.06.2018.

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Wismar nicht übernommen, dies gilt auch für evtl. Vorstellungsgespräche.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an die

Hochschule Wismar
University of Applied Sciences
Technology, Business and Design

Frau Buhr
PF 1210
23952 Wismar

oder per Mail an: personalabteilung@remove.hs-wismar.de

leitende/r Laboringenieur/-in Maschinen- und Anlagenlabor, Außenstandort Rostock-Warnemünde, Vollzeit, unbefristet

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

In der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Bereich Seefahrt, ist zum 01.09.2018 die Stelle
einer leitenden Laboringenieurin / eines leitenden Laboringenieurs des Maschinen- und Anlagelabors
in Vollzeit zu besetzen. Der Arbeitsort ist an unserem Außenstandort Rostock-Warnemünde.

Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

•    die Vorbereitung und Durchführung von labortechnischen Lehrveranstaltungen,
•    Organisation und Verantwortung der stetigen Entwicklung und Anpassung der Laborausstattung sowie der Studieninhalte unter Berücksichtigung der Entwicklung des Standes der Technik,
•    Beratung und Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie die Vorbereitung und Mitarbeit bei praktischen Versuchen in Weiterbildung und Forschung,
•    Organisation und Verantwortung des Laborbetriebs mit Anleitung der weiteren Laboringenieure und Labormitarbeiter,
•    Organisatorische Verantwortung für den technischen Zustand und den Betrieb der labortechnischen Ausstattung sowie für Instandhaltung und technische Abnahmen und
•    die Zusammenarbeit mit staatlichen und territorialen Behörden.

Ihre Voraussetzungen:

Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich (Schiffs-) Maschinenbau oder einer vergleichbaren Studienrichtung und können mehrjährige Berufserfahrung auf diesem Gebiet vorweisen. Zudem verfügen Sie über umfassende theoretische und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten im Maschinenbetrieb und der Instandhaltung von technischen Anlagen und Systemen. Kenntnisse der Schiffsautomatisierung sowie der Besitz eines technischen Befähigungszeugnisses sind wünschenswert. Methodische und didaktische Fähigkeiten sowie Kenntnisse und Fertigkeiten im Rahmen der Erwachsenenbildung sind Grundlagen der wahrzunehmenden Tätigkeiten.

Fundierte Kenntnisse im Umgang mit den MS-Office-Programmen werden vorausgesetzt. Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift und sind befähigt, Laborveranstaltungen bei Bedarf in beiden Sprachen durchführen zu können.

Sie haben ein sicheres Auftreten, sind teamfähig, kommunikativ, flexibel, arbeiten selbständig und verfügen über ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft sowie Eigeninitiative und Belastbarkeit. Zudem haben Sie ein gutes Planungs- und Organisationsvermögen. Wir erwarten von Ihnen Zuverlässigkeit auch im Umgang mit Vorgesetzten, MitarbeiterInnen, Studierenden und Dritten.

Es erwarten Sie ein umfangreiches Aufgabengebiet in einem teamorientierten Hochschulumfeld und ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz.

Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 12 TV-L.

Die Hochschule Wismar ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.
Bewerbungskosten werden von der Hochschule Wismar nicht übernommen, dies gilt auch für evtl. Vorstellungsgespräche.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 22. Juni 2018 an die  

Hochschule Wismar
University of Applied Sciences
Technology, Business and Design
Stichwort: LI SF
Frau Buhr
PF 1210
23952 Wismar


oder per E-Mail an personalabteilung@remove.hs-wismar.de

W2 Professur "Physik/Angewandte Physik"

An der Hochschule Wismar, Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Bereich Elektrotechnik und Informatik, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Professur W2
„Physik/Angewandte Physik“


An der Fakultät für Ingenieurwissenschaften wird im Bereich Elektrotechnik und Informatik eine Persönlichkeit gesucht, die die Physik, insbesondere die angewandte Physik für die ingenieurwissenschaftliche Grundlagenausbildung an der Fakultät verantwortet. Es werden fundierte theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Physik und der angewandten Physik erwartet.
Die Bewerber/innen müssen bereit sein, das Fachgebiet selbständig in Lehre, Weiterbildung und anwendungsbezogener Forschung zu vertreten und sollten über internationale Erfahrungen und aktive Fremdsprachenkenntnisse, insb. Englisch verfügen, sodass auch fremdsprachige Lehrveranstaltungen angeboten werden können.
Erwartet wird außerdem die Bereitschaft zur aktiven Kooperation mit der regionalen Wirtschaft sowie zur interdisziplinären Zusammenarbeit. Kenntnisse im Bereich der Energieumwandlung und den Regenerativen Energien sind vorteilhaft.
Die Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt.

Nähere Auskünfte erteilt der Berufungsausschussvorsitzende, Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Simanski (03841-753 7260; olaf.simanski@remove.hs-wismar.de). Die Professur wird in einem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit oder im Angestelltenverhältnis besetzt. Die Probezeit beträgt 2 Jahre. Hinsichtlich der allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen wird auf § 58 Landeshochschulgesetz M-V* verwiesen.

Die Hochschule Wismar strebt die Erhöhung des Frauenanteils bei der Professorenschaft an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Solange Frauen in diesem Bereich der Hochschule Wismar unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. (GlG MV §9 Abs. 1). Fragen zur Gleichstellung beantwortet Ihnen Frau Bernert (gleichstellung@hs-wismar.de).

Die Hochschule ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als Familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Wismar nicht übernommen. Dies gilt auch für evtl. Gespräche.

Bewerbungen mit entsprechenden Unterlagen, inkl. Nachweis der wissenschaftlichen Qualifikation (insbesondere Publikationsliste), senden Sie bitte bis zum 12.08.2018 an:

Vertrauliche Personalsache
Hochschule Wismar
University of Applied Sciences
Technology, Business and Design
78 400 036
Postfach 12 10
23952 Wismar

oder elektronisch als ein pdf-Dokument an personalabteilung@remove.hs-wismar.de

 

* § 58 LHG M-V – Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren

"(1) Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen mindestens

1. ein abgeschlossenes Hochschulstudium,
2. pädagogische Eignung,
3.besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, oder besondere Befähigung zu künstlerischer Arbeit und
4.darüber hinaus, je nach den Anforderungen der Stelle,

a)zusätzliche wissenschaftliche Leistungen (Absatz 2),

b)zusätzliche künstlerische Leistungen oder

c)besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereiches ausgeübt worden sein müssen.

(2) Die zusätzlichen wissenschaftlichen Leistungen nach Absatz 1 Nummer 4 Buchstabe a werden in der Regel im Rahmen einer Juniorprofessur oder durch eine Habilitation erbracht; im Übrigen durch gleichwertige wissenschaftliche Leistungen im Rahmen einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder einer außeruniversitären Forschungseinrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in der Wirtschaft oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- oder Ausland. Satz 1 gilt nur bei der Berufung in ein erstes Professorenamt. Die Qualität der für die Besetzung einer Professur erforderlichen zusätzlichen wissenschaftlichen Leistungen wird ausschließlich und umfassend in Berufungsverfahren bewertet.

(3) Auf eine Stelle, deren Funktionsbezeichnung die Wahrnehmung erziehungswissenschaftlicher oder fachdidaktischer Aufgaben in der Lehrerbildung vorsieht, soll nur berufen werden, wer eine dreijährige Schulpraxis nachweist. Professorinnen und Professoren an Fachhochschulen müssen die Einstellungsvoraussetzungen nach Absatz 1 Nummer 4 Buchstabe c erfüllen; in besonders begründeten Ausnahmefällen können solche Professorinnen und Professoren berufen werden, die die Einstellungsvoraussetzungen nach Absatz 1 Nummer 4 Buchstabe a oder b erfüllen.

(4) Soweit es der Eigenart des Faches und den Anforderungen der Stelle entspricht, kann abweichend von Absatz 1 Nummer 1 bis 4 und den Absätzen 2 und 3 als Professorin oder Professor auch eingestellt werden, wer hervorragende fachbezogene Leistungen in der Praxis und pädagogische Eignung nachweist.

(5) Professorinnen und Professoren mit ärztlichen, zahnärztlichen oder tierärztlichen Aufgaben müssen zusätzlich die Anerkennung als Fachärztin oder Facharzt nachweisen, soweit für das betreffende Fachgebiet im Geltungsbereich dieses Gesetzes eine entsprechende Weiterbildung vorgesehen ist."

IT-Mitarbeiter, Vollzeit, unbefristet

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

In der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, am Bereich Bauingenieurwesen, ist zum 01.10.2018 die Stabsstelle einer IT-Mitarbeiterin / eines IT-Mitarbeiters
in Vollzeit, unbefristet zu besetzen.

Der Bereich Bauingenieurwesen ist einer von 4 Bereichen an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften. Die Netzwerkadministration ist übergreifend in der Fakultät organisiert. Im Bereich Bauingenieurwesen ist eine Stelle zu besetzen, die überwiegend die Neuinstallation, Wartung und Pflege der Hard- und Softwareausstattung am Bereich betreut und darüber hinaus organisatorische Aufgaben und andere Dienstleitungsaufgaben am Bereich ausführt.

Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:
•    die Technische Betreuung der PC-User und der PC-Pools des Bereiches (macOS/Microsoft Windows),
•    Installation von Anwendersoftware und deren Pflege,
•    Inbetriebnahme von neuen PCs,
•    Betreuung von Netzwerkdruckern,
•    Fehleranalyse sowie Fehlerbehebung von Hard- und Softwareproblemen unter der Verantwortung des Netzwerkadministrators der Fakultät,
•    IT-Unterstützung bei der Ausarbeitung von Forschungsanträgen,
•    Unterstützung bei Arbeiten mit internen Webanwendungen und IT-Diensten (z.B. Ilias, studip und dem Intranet),
•    Unterstützung bei der homepage-Administration sowie
•    administrative Aufgaben und Servicetätigkeiten im Bereich und in der Fakultät.


Ihre Voraussetzungen:
Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik oder einer ingenieurtechnischen Fachrichtung und verfügen über umfangreiche Berufserfahrung im Informationstechnischen Bereich. Fundierte PC-Kenntnisse im Soft- und Hardwarebereich sowie in Windows-Betriebssystemen (WIN7 / WIN10), Netzwerk- und Office-Anwendungen (MS Office 2003, 2010, 365) werden vorausgesetzt. Sie beherrschen die Deutsche und Englische Sprache in Wort und Schrift und verfügen über einen Führerschein der Klasse B.

Sie haben ein sicheres Auftreten, sind kommunikationsstark und arbeiten serviceorientiert. Ein hohes Maß an Selbständigkeit, Kreativität und Vielseitigkeit zeichnet Sie aus. Sie zeigen eine hohe Leistungsbereitschaft und bringen Organisationstalent im Sinne der Tätigkeit mit. Wir erwarten Zuverlässigkeit und Freundlichkeit auch im Umgang mit MitarbeiterInnen, Studierenden und Dritten.

Es erwarten Sie ein umfangreiches Aufgabengebiet in einem teamorientierten Hochschulumfeld und ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz.

Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9 TV-L.

Die Hochschule Wismar ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als Familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.
Bewerbungskosten werden von der Hochschule Wismar nicht übernommen, dies gilt auch für evtl. Vorstellungsgespräche.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 6. Juli 2018 an die  

Hochschule Wismar
University of Applied Sciences
Technology, Business and Design
Stichwort: BIW
Frau Buhr
PF 1210
23952 Wismar


oder per E-Mail an personalabteilung@remove.hs-wismar.de

Kontakt

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Personalleiterin