Stellenausschreibungen

Unsere Hochschule bietet ein dynamisches Arbeitsumfeld. Dafür braucht sie engagierte Lehrende und Mitarbeiter. Behalten Sie uns im Blick.

Informationen zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher informieren wir Sie nachfolgend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Rahmen der Bewerbung, gemäß den einschlägigen Datenschutzvorschriften.

mehr erfahren ...

Datenerhebung
Im Zuge Ihrer Bewerbung werden von uns die nachfolgend aufgezählten persönlichen Bewerbungsdaten von Ihnen erhoben und verarbeitet:
Name, Vorname
Adresse
Telefonnummer
E-Mail
Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate u.ä.)

Zweck der Datenerfassung / Weitergabe
Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Stellenbesetzung innerhalb der Hochschule Wismar. Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen der Hochschule Wismar weitergeleitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.

Aufbewahrungsdauer der Bewerbungsdaten
Eine Löschung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt nach den gesetzlichen Vorgaben. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Speicherung für zukünftige Stellenausschreibungen
Sollten wir Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Profils der Ansicht sein, dass Ihre Bewerbung eventuell für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Ihre persönlichen Bewerbungsdaten zwölf Monate lang speichern, sofern Sie einer solchen Speicherung und Nutzung ausdrücklich zustimmen.

Datensicherheit
Um die im Rahmen Ihrer Bewerbung erhobenen Daten vor Manipulationen und unberechtigten Zugriffen zu schützen haben wir diverse technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen. Insbesondere erfolgt die weitere Behandlung Ihrer Online-Bewerbung nach Eingang an der Hochschule auf elektronischem Weg, der nach dem Stand der Technik gesichert ist.

Auskunftsrecht und Widerruf
Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Marco Block
Tel.: 0385 633–5131
datenschutz(at)hs-wismar(dot)de

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise und -bestimmungen, wie sie für unseren Webauftritt gelten.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Produktionstechnik, Teilzeit, befristet

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

An der Fakultät für Ingenieurwissenschaften ist in den Drittmittelprojekten „MicroImplant“ und „InoWAS“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt dieStelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Produktionstechnik

befristet bis zum 31.12.2025 in Teilzeit (50% = 20 Stunden/ Woche)zu besetzen. Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Möglichkeit zur kooperativen Promotion ist bei Eignung gegeben.

Das Forschungsteam im Bereich Maschinenbau entwickelt und optimiert Fertigungseinrichtungen in der Produktionstechnik. Hierzu gehören Projekte im Bereich der Fertigungstechnik, Messtechnik sowie der Medizintechnik und Kunststofftechnik. Der Forschungsbereich verfügt über modernste Mess- und Fertigungseinrichtungen, welche für industrienahe und drittmittelgeförderte Projekte zum Einsatz kommen.

Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • eigenständige Bearbeitung von Projekten im Bereich der Produktionstechnik
  • wissenschaftliche Entwicklung von Forschungsthemen, Prototypen und Demonstratoren
  • Erstellung und Präsentation von wissenschaftlichen Veröffentlichungen
  • Berichterstattung, Berichterstellung zu o. g. Tätigkeiten
  • Akquise von Nachfolgeprojekten
  • Mitorganisation von Veranstaltungen, Trainings und weiteren Maßnahmen

Ihre Voraussetzungen:

  • ingenieurtechnischer Hochschulabschluss Master, Diplom, u. U. Bachelor (Bewerbung mit Bachelorabschluss möglich bei besonderen Kenntnissen bspw. über mechatronische Systeme, Elektrotechnik, Messtechnik, Steuerungsentwicklung etc.)
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Themenfelder
  • Kritikfähigkeit und Wille zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, Einsatzbereitschaft, Mobilität
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, sehr gute Englischkenntnisse sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen:

  • vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeiten sowie spannende Projekte
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • flexible Arbeitszeiten und anteilige mobile Arbeit
  • ein kollegiales und angenehmes Arbeitsklima
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Urlaub
  • kostenlose Parkmöglichkeiten in Campusnähe
  • Ladestation für E-Autos in Campusnähe

Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren:

Für fachliche Fragen steht Ihnen der Projektleiter Herrn Prof. Dr.-Ing. Tassilo-Maria Schimmelpfennig unter Tel.: 03841 753-7430 und E-Mail: tassilo-maria.schimmelpfennig@hs-wismar.de zur Verfügung.

Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

Die Hochschule ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die Hochschule Wismar strebt die Erhöhung des Frauenanteils in diesem Bereich an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Auf Wunsch der Bewerberin oder des Bewerbers kann der Personalrat hinzugezogen werden. Bitte legen Sie dazu Ihrem Bewerbungsschreiben einen formlosen Antrag bei.

Bewerberinnen und Bewerber mit anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichstellung gemäß § 2 Abs. 3 SGB IX, werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung oder Gleichstellung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Wismar nicht übernommen, dies gilt auch für evtl. Vorstellungsgespräche.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 15.07.2024 ausschließlich online über das Karriereportal des Landes Mecklenburg-Vorpommern:

karriere-in-mv.de/stelle/8514-wissenschaftliche-mitarbeiterin-bzw-wissenschaftlicher-mitarbeiter-w-m-d-produktionstechnik

 

Bibliothekarin bzw. Bibliothekar (w/m/d)

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

An der Hochschulbibliothek ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Bibliothekarin bzw. Bibliothekar (w/m/d)

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 10 TV-L.

Als Verantwortliche_r Bibliothekar_in für den Bereich Benutzung sind Sie in enger Zusammenarbeit mit anderen Bereichen zuständig für die Planung, Organisation und Koordination der Geschäftsabläufe, den Personaleinsatz einschließlich der studentischen Hilfskräfte sowie die Führung der Personalaufsicht.

Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • Bestandsmanagement (ordnungsgemäße Verwaltung des Bestandes, Bestandsrevisionen)
  • Bearbeitung von Sonder- und Ausnahmefällen im Benutzungsbereich (Mahnungen, Verluste, Konfliktmanagement)
  • Verwaltung der Zahlstelle
  • Wahrnehmung systembibliothekarischer Aufgaben für den Bereich Benutzung
  • Weiterentwicklung der Informationsdienstleistungen; Konzeption und Durchführung von Bibliotheksschulungen und -führungen für verschiedene Zielgruppen (deutsch und   englisch), Entwicklung neuer Formate; Mitarbeit bei der Aktualisierung der Bibliotheks- Websites, u.a. digitaler Informationskanäle
  • allgemeine und bibliographische Auskünfte und Recherchen von gehobenem Schwierigkeitsgrad, Beratung von Bibliotheksnutzer_innen und Mitarbeitenden
  • Einarbeitung/Unterweisung von Mitarbeitenden
  • Erstellung und Aktualisierung von Prozessbeschreibungen und Arbeitsordnungen

Ihre Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Bibliotheks- und Informationswissenschaften/-management oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • mehrjährige Berufserfahrung im Benutzungsbereich sowie Leitungserfahrungen sind von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich Bibliotheksmanagementsysteme, insbesondere OCLC/PICA-LBS4 (OUS/OPAC) und CBS/Verbundkatalogisierung im K10plus
  • versierter Umgang mit Datenbanken, Internetdiensten sowie MS-Office; wünschenswert sind Grundkenntnisse in TYPO3
  • sehr gute Deutschkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • ein sicheres Auftreten, Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Freundlichkeit im Umgang mit Hochschulangehörigen und Studierenden, auch in Konflikt- und Stresssituationen
  • hohes Maß an Selbständigkeit, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative
  • hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Organisationstalent
  • Bereitschaft zur Teilnahme an turnusmäßigen Sonnabenddiensten und Spätdiensten

Wir bieten Ihnen:

  • Interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten mit Gestaltungsspielraum
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • flexible Arbeitszeiten im Einklang mit der Dienstplanung
  • ein kollegiales und angenehmes Arbeitsklima
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Urlaub
  • kostenlose Parkmöglichkeiten in Campusnähe
  • Ladestation für E-Autos in Campusnähe

Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren:

Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

Die Hochschule ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Bewerberinnen und Bewerber mit anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichstellung gemäß § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung oder Gleichstellung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung, wobei mindestens 35 Stunden pro Woche zu leisten sind.

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Wismar nicht übernommen, dies gilt auch für evtl. Vorstellungsgespräche.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 31.07.2024 online über das Karriereportal des Landes Mecklenburg-Vorpommern:

karriere-in-mv.de/stelle/8575-bibliothekarin-bzw-bibliothekar-w-m-d

Ausbildung zur/zum Elektronikerin bzw. Elektroniker (w/m/d) für Geräte und Systeme

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

Für das Ausbildungsjahr 2024/2025 suchen wir zum 01.09.2024 einen Auszubildenden (w/m/d)

Elektronikerin bzw. Elektroniker (w/m/d) für Geräte und Systeme

Die Ausbildungszeit beträgt 3 ½ Jahre.

Als Elektronikerin bzw. Elektroniker für Geräte und Systeme erlernen Sie unter anderem die Fertigung von elektronischen Geräten und Systemen, das Bestücken und Löten von Baugruppen, das Verdrahten und Testen von Geräten. Ebenso gehören Fehlersuche und Instandsetzung zum Aufgabengebiet. Nach ihrer Ausbildung verfügen Sie darüber hinaus über umfassendes Wissen und praktische Fertigkeiten.

Ihre Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossener Realschulabschluss bzw. Erwerbung im Sommer 2024
  • Begeisterung für Technik, handwerkliche Begabung und Spaß am Rechnen
  • sicheres Auftreten, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Gewissenhaftigkeit
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen

Wir bieten Ihnen:

  • vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeiten
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • ein kollegiales und angenehmes Arbeitsklima
  • 30 Tage Urlaub
  • Jahressonderzahlung
  • Zahlung einer Abschlussprämie bei erfolgreichem Abschluss 
  • kostenlose Parkmöglichkeiten in Campusnähe
  • Ladestation für E-Autos in Campusnähe

Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren:

Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

Die Hochschule ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die Hochschule Wismar strebt die Erhöhung des Frauenanteils in diesem Bereich an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Bewerberinnen und Bewerber mit anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichstellung gemäß § 2 Abs. 3 SGB IX, werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen.

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Wismar nicht übernommen, dies gilt auch für evtl. Vorstellungsgespräche.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 31.07.2024 online über das Karriereportal des Landes Mecklenburg-Vorpommern:

karriere-in-mv.de/ausbildungsplatz/190-elektronikerin-bzw-elektroniker-w-m-d-fuer-geraete-und-systeme

 

Projektmitarbeiterin bzw. Projektmitarbeiter (w/m/d)

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

An der Fakultät für Ingenieurwissenschaften ist im Drittmittelprojekt „Pilzfressende Amöben als Bio-Fungizid“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt dieStelle als

Projektmitarbeiterin bzw. Projektmitarbeiter (w/m/d)

befristet bis zum 31.12.2025 in Teilzeit (50% = 20 Stunden/ Woche)zu besetzen. Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Betrieb von Laborbioreaktoren
  • Aufnahme, Analyse und Interpretation von Bioprozessdaten
  • Erstellung von technischen Berichten und Dokumentationen über Ergebnisse, Prozessoptimierungen und Produktionsleistungen
  • Versuchsdurchführung und Auswertung von Experimenten zum Pflanzenschutz
  • Literaturrecherchen zu aktuellen Fragen im biologischen Pflanzenschutz
  • Regelmäßiger Austausch mit anderen Teammitgliedern und Forschenden

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium mit Schwerpunkt Biotechnologie, Lebenswissenschaften, Umwelt- und Verfahrenstechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung (Studierende dieser Fachrichtungen, die unmittelbar vor dem Abschluss stehen, sind ausdrücklich eingeladen sich zu bewerben)
  • Kenntnisse in mikrobiologischen u. biotechnologischen Standardtechniken, Grundkenntnisse in der Bioverfahrenstechnik und biochemischen Analytik sind von Vorteil
  • Interesse für ökologische Fragestellungen im Pflanzenbau

Wir bieten Ihnen:

  • vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeiten auf der Ostseeinsel Poel
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • flexible Arbeitszeiten und anteilige mobile Arbeit
  • ein kollegiales und angenehmes Arbeitsklima
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Urlaub
  • kostenlose Parkmöglichkeiten in Campusnähe
  • Ladestation für E-Autos in Campusnähe

Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren:

Für fachliche Fragen steht Ihnen der Projektleiter Herrn Prof. Dr. Falk Hillmann unter Tel.: 03841 753-7762 und E-Mail: falk.hillmann@hs-wismar.de zur Verfügung.

Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

Die Hochschule ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die Hochschule Wismar strebt die Erhöhung des Frauenanteils in diesem Bereich an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Bewerberinnen und Bewerber mit anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichstellung gemäß § 2 Abs. 3 SGB IX, werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung oder Gleichstellung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund befristet erfolgen soll, können wir Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben, leider nicht berücksichtigen.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Wismar nicht übernommen, dies gilt auch für evtl. Vorstellungsgespräche.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 31.07.2024 ausschließlich online über das Karriereportal des Landes Mecklenburg-Vorpommern:

karriere-in-mv.de/stelle/8927-projektmitarbeiterin-bzw-projektmitarbeiter-w-m-d