Zweite Amtszeit für Wismarer Rektor

Sehr erfreut über seine Wiederwahl als Rektor nimmt Prof. Dr. jur. Bodo Wiegand-Hoffmeister die Glückwünsche des Senatsvorsitzenden Prof. Dr.-Ing. Martin Krohn entgegen.
Quelle: Hochschule Wismar

Der seit 2014 amtierende Rektor der Hochschule Wismar, Prof. Dr. jur. Bodo Wiegand-Hoffmeister, konnte sich in einer spannenden finalen Abstimmung gegen einen externen Bewerber durchsetzen. „Ich möchte mich bei allen Mitgliedern des Erweiterten Senats für das mir entgegengebrachte Vertrauen herzlich bedanken“, so der Rektor unmittelbar nach der Wiederwahl und den zahlreichen Glückwünschen. Er ergänzt: „Ich freue mich gemeinsam mit allen Hochschulangehörigen die anstehenden Aufgaben zu meistern und unsere Hochschule weiter voranzubringen.“

Der gebürtige Essener hatte nach seinem Studium der Rechtswissenschaft und Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum 1991 sein erstes juristisches Staatsexamen in Düsseldorf abgelegt. Es folgten Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum sowie der Universität Rostock. Nach Referendariat und zweitem juristische Staatsexamen arbeitete er ein Jahr als wissenschaftlicher Referent bei der SPD-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern. Von 1997 bis 2000 war er als Richter, persönlicher Referent und Büroleiter des Ministers im Ministerium für Justiz und Europaangelegenheiten des Landes Mecklenburg-Vorpommern tätig. 2000 promovierte Wiegand-Hoffmeister zum Dr. jur. und wurde an die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Wismar berufen. In seiner Funktion als Direktor der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern (FHöVPR) wurde er im Oktober 2011 zum Präsidenten der Rektorenkonferenz der Fachhochschulen für den öffentlichen Dienst gewählt. 2014 nahm er sein Amt als Rektor an der Hochschule Wismar auf.

Nach der Wahl durch den Erweiterten Senat muss noch die Bestellung des Rektors der Hochschule Wismar durch die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern erfolgen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an das Gremiensekretariat der Hochschule Wismar, Marion Fischer, Telefon: 03841 753-73 49 bzw. E-Mail: marion.fischer@hs-wismar.de.


Zurück zu allen Meldungen