Zwei Prorektoren gewählt

Professor Dr.-Ing. Roland Larek (links) wird ab dem 1. September 2019 erstmals das Amt des Prorektors für Forschung antreten, während für Professor Dr. rer. pol. Michael Schleicher die dritte Amtszeit als Prorektor für Bildung beginnt.
Quelle: Hochschule Wismar/K. Baldauf

(Wismar) Am Nachmittag des 13. Juni 2019 bestätigte der Erweiterte Senat der Hochschule Wismar den Prorektor für Bildung, Prof. Dr. rer. pol. Michael Schleicher, im Amt. Als Prorektor für Forschung wurde Prof. Dr.-Ing. Roland Larek neu gewählt. Die dreijährige Amtszeit beginnt am 1. September dieses Jahres.

Prorektor für Forschung

Professor Dr.-Ing. Roland Larek übernimmt mit Beginn des Wintersemesters am 1. September 2019 den Staffelstab der Prorektorin für Forschung von Professorin Dr. rer. nat. habil. Marion Wienecke. Diese hatte innerhalb von 15 Jahren insgesamt dreimal die Funktion der Prorektorin bekleidet und kandidierte nicht erneut für dieses Amt.

Professor Larek wurde im Jahr 2013 für die Lehrgebiete Fertigungslehre und Fabrikplanung an die Hochschule Wismar, Fakultät für Ingenieurwissenschaften, berufen und leitet seither das Produktionstechnische Labor des Bereiches Maschinenbau/Verfahrens- und Umwelttechnik. Seit 2016 ist er darüber hinaus Leiter des dualen Studiengangs Maschinenbau. Der gebürtige Wismarer studierte selbst Maschinenbau sowie Business Consulting an der Hochschule Wismar. Er promovierte an der Universität Bremen während seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der dortigen Stiftung Institut für Werkstofftechnik IWT, dem heutigen Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien. Berufliche Stationen führten ihn als Fabrikplanungsingenieur in die Bremer Luftfahrt- und Windkraftindustrie sowie als Projektleiter in die Wirtschaftsförderung im niedersächsischen Oldenburger Münsterland. Professor Larek ist in der Forschung sehr aktiv, sein besonderes Interesse gilt der Digitalisierung in der Produktion. Er leitet in diesem Kontext derzeit mehrere drittmittelgeförderte Forschungsprojekte und betreut hierzu zwei kooperative Promotionen.

Für sein neues Amt hat er sich viel vorgenommen. „Mein Ziel ist es, die Hochschule Wismar als forschungsstarke Hochschule weiter auszubauen und deren Leistungsfähigkeit regional und überregional noch bekannter zu machen. Wirtschaftsunternehmen ebenso wie andere Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus sollen uns als innovativen und interdisziplinär sehr breit aufgestellten Forschungspartner wahrnehmen.“


Prorektor für Bildung
Professor Dr. Michael Schleicher wurde zum zweiten Mal als Prorektor für Bildung wiedergewählt. Mit diesem Amt ist er auch weiterhin der erste Stellvertreter des Rektors. Ein Schwerpunkt seiner zurückliegenden Amtszeit war die Weiterentwicklung des Qualitätsmanage-mentsystems für Studium und Lehre, für das der Hochschule Wismar im Dezember 2018 durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) die Systemakkreditierung ausgesprochen wurde. Damit wurde bestätigt, dass die Hochschule die Qualität ihrer Studiengänge autonom nach den allgemein verbindlichen Standards gewährleistet.

Professor Schleicher lehrt seit 2001 Volkswirtschaftslehre an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Schwerpunkte seiner Lehre sind neben den Grundlagen der Volkswirtschaftslehre angewandte Mikroökonomie/Sportökonomie, Europäische Integration und Finanzwissenschaften. Er war als regelmäßiger Gastdozent im Ausland tätig, war bereits Mitglied des Konzils und des Senats der Hochschule Wismar und engagierte sich viele Jahren als Vorsitzender des Prüfungsausschusses für die Fernstudiengänge sowie als Mitglied des Prüfungsausschusses der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Seit 2012 leitet er erfolgreich den Bachelor-Fernstudiengang Sportmanagement, seit 2018 auch den entsprechenden Master-Fernstudiengang. Michael Schleicher wurde in Stolberg geboren. Nach Studium und Promotion in Hamburg arbeitete er als Referent und später Leiter der Abteilung Volkswirtschaft bei der Landeszentralbank in Leipzig. Seit 2001 lebt er in Wismar. Der leidenschaftliche Sportler ist nicht nur als Segler, Kletterer und Volleyballspieler aktiv, sondern auch als Schiedsrichter in der Volleyball-Bundesliga.

Rektorat mit drei Prorektoren
Die Leitung der Hochschule Wismar obliegt dem Rektorat, bestehend aus dem Rektor, dem Prorektor für Bildung, dem Prorektor für Forschung, der Prorektorin für besondere Aufgaben und der Kanzlerin. Die Prorektorin für besondere Aufgaben, Prof. Anette Leyener, nahm auf Basis einer grundlegend überarbeiteten Form der Grundordnung der Hochschule Wismar am 1. August 2017 ihr Amt auf. Auch sie wurde für drei Jahre gewählt, so dass ihre Amtszeit erst zum 31. Juli des kommenden Jahres abläuft.


Wahl des Rektors
Noch im Juli dieses Jahres findet die nächste Wahl im Erweiterten Senat statt, die Wahl des Rektors für eine Amtszeit von sechs Jahren beginnend im Februar 2020.


Zurück zu allen Meldungen