Senatsvorsitz bestätigt

Prof. Krohn und Prof. Rachow mit Blumensträußen direkt nach der Wahl
Prof. Dr.-Ing. Martin Krohn (links) wurde erneut zum Senatsvorsitzenden gewählt und auch Prof. Dr.-Ing. Michael Rachow zu seinem Stellvertreter.
Quelle: Hochschule Wismar/KB
Prof. Krohn und Prof. Rachow mit Blumensträußen direkt nach der Wahl
Prof. Dr.-Ing. Martin Krohn (rechts) wurde erneut zum Senatsvorsitzenden gewählt und auch Prof. Dr.-Ing. Michael Rachow zu seinem Stellvertreter.
Quelle: Hochschule Wismar/KB
Prof. Krohn spricht zu den Senatsmitgliedern
Prof. Dr.-Ing. Martin Krohn (links) leitete die erste Sitzung des XII. Senats, der im InnovationPort Wismar zu Gast war.
Quelle: Hochschule Wismar/KB

(Wismar) Am Donnerstag, dem 16. September 2021, haben die Mitglieder des XII. Senats der Hochschule Wismar auf ihrer konstituierenden Sitzung erneut Professor Dr.-Ing. Martin Krohn zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Professor Dr.-Ing. Michael Rachow wurde ebenfalls wiedergewählt und wird auch in der kommenden 3-jährigen Legislaturperiode das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden ausüben. Der Senat ist in seinen Aufgaben vergleichbar mit dem Aufsichtsrat eines Unternehmens. Er sieht seine Position als partnerschaftliches Kontrollorgan, fasst jedoch u. a. auch Beschlüsse zu den Ordnungen der Hochschule, der Besetzung der Hochschulleitung und der Hochschulentwicklungsplanung.

Senatsvorsitzender Prof. Dr.-Ing. Martin Krohn
Für Prof. Dr.-Ing. Martin Krohn ist es die zweite Amtszeit als Vorsitzender des Senats der Hochschule Wismar. Im letzten, pandemischen Jahr seiner vorhergehenden Amtszeit hatte er die Senatsmitglieder durch Videokonferenzsitzungen geleitet und so die erfolgreiche Gremienarbeit auch unter diesen besonderen Bedingungen ermöglicht. Nun hatte sich das Gremium aus Anlass der Wahl im InnovationPort Wismar zur konstituierenden Sitzung getroffen. Bevor Prof. Krohn 2018 erstmals zum Senatsvorsitzenden gewählt wurde, gehörte er bereits zwölf Jahre dem Senat an und leitet seit 2009 den Senatsausschuss für Großgeräte und IT-Infrastruktur. Seit 17 Jahren und zwei Monaten ist Prof. Dr.-Ing. Martin Krohn – Berufungs¬gebiet Mess- und Regelungstechnik/Elektrotechnik – an der Hochschule Wismar im Bereich Maschinenbau, Verfahrens- und Umwelttechnik der Fakultät für Ingenieurwissenschaften tätig. Weit über seine Lehrtätigkeit hinaus engagierte er sich z. B. für den ingenieurtechnischen Nachwuchs. In der akademischen Selbstverwaltung kann der 52-Jährige auf je vier Legislaturperioden – 12 Jahre – Bereichs- und Fakultätsratsmitgliedschaft zurückschauen, davon neun Jahre als Bereichsleiter und sechs Jahre als Prodekan.

Stellvertretender Senatsvorsitzender Prof. Dr.-Ing. Michael Rachow
Bereits seit zwölf Jahren gestaltet Professor Dr.-Ing. Michael Rachow als stellvertretender Senatsvorsitzender die Hochschulpolitik mit. Er engagierte sich nicht nur viele Jahre als Senatsmitglied, sondern ebenso über mehrere Wahlperioden als Leiter des Bereiches Seefahrt/Anlagentechnik und Logistik.  In diesem Bereich ist er als Professor für Schiffsmaschinenanlagen tätig. Außerhalb der Hochschule engagiert sich Prof. Rachow u. a. im Vorstand des Vereins der Schiffsingenieure, im Verwaltungsausschuss der Vereinigung Deutscher Schiffsingenieure und im Vorstand des Schiffahrtsinstitut Warnemünde e.V. Institut an der Hochschule Wismar.

Senat der Hochschule Wismar
Die zentrale Funktion des Senates besteht darin, die Mitglieder der Hochschule in ihrer Gesamtheit zu repräsentieren und die Partizipation institutionalisiert sicherzustellen. Den gewählten Mitgliedern gehören Vertreter der Gruppe der Hochschullehrer, der Gruppe der Studierenden und der Gruppe akademischer sowie weiterer Mitarbeiter an. Studentische Mitglieder werden für ein Jahr, Professoren und Mitarbeiter für drei Jahre gewählt. Dem Senat obliegen primär die Kompetenzen im akademischen Bereich, er beschließt u. a. sämtliche Prüfungs- und Studienordnungen, den Hochschulentwicklungsplan und ist maßgeblich an der Wahl des Rektors sowie der Prorektoren beteiligt.

Kontakt
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an das
Senatssekretariat,
Telefon: 03841 753-73 49 bzw.
E-Mail: anett.lange@hs-wismar.de.


Zurück zu allen Meldungen