Frischfische und Kielschweine

Es spritzt beim Kutterpullen
Das Kutterpullen findet immer im Herbst, wenige Wochen nach Beginn des Wintersemesters der Hochschule, statt. Ausgetragen wird es am Kreuzfahrtterminal in Warnemünde, wo auch neugierige Rostocker und Kreuzfahrtgäste als Zuschauer vorbeikommen.
Quelle: Hochschule Wismar/KB
Aufwärmen vorm Kutterpullen
Die Art der Erwärmung vor den anstrengenden Wettfahrten des Warnemünder Kutterpullens unterliegt keinen Vorschriften und ist für Interessierte immer wieder amüsant.
Quelle: Hochschule Wismar/KB

(Rostock-Warnemünde) Am Samstag, dem 16. Oktober 2021, fällt um 9:00 Uhr am Liegeplatz Pier 8 in Warnemünde der Startschuss zum 23. Internationalen Kutterpullen auf der Warnow.
Es wird traditionell vom Fachschaftsrat Seefahrt, Anlagentechnik und Logistik der Hochschule Wismar sowie dem Studenten¬club Sumpf e.V. organisiert.
Auf dieses norddeutsche Highlight des Seesports bereiten sich die Teams bereits vor – jedoch unterschiedlich intensiv. Ziel ist es am Wettkampftag
in Topform zu sein und mit einem vielsagenden Teamnamen an den Start gehen zu können, wenn es endlich wieder heißt: „Riemen zu Wasser! Ausgangsposition! Und PULL!“

 

Pullen, Posen und Platzieren in Partylaune
Kutterpullen gehört zu den Rudersportarten, bei denen ein Team von zehn Sportlern an den Riemen sitzt und zusammen mit dem Steuermann eine festgelegte Strecke zurücklegt. Beim Warnemünder Kutterpullen treten je zwei Teams über eine Strecke von rund 300 Meter – die Wende eingeschlossen – gegeneinander an. In der Seemannssprache heißt das „pullen“ statt Rudern. Am Ende siegt das Team mit der meisten Muskelkraft und dem besten Schlagrhythmus. Dennoch gibt es immer wieder ein Siegerteam der Herzen, welches oft durch extravagante Outfits, Kreativität und ansteckende Partylaune heraussticht.

Studierende und ältere Semester
Das internationale Starterfeld besteht jedes Jahr aus einer bunten Mischung aus Hochschulteams und Mannschaften von Kuttervereinen aus nah und fern. Dazu zählen der Fachbereich Seefahrt und Logistik der Jade-Hochschule in Elsfleth und die Hochschule Flensburg sowie der Kutterklub Wismar oder der Seesportclub Ketzin. Wie jedes Jahr nehmen auch die Ehrengäste des Sumpfes von der technischen Universität „Chalmers“ aus Rostocks Partnerstadt Göteborg teil. Das Starterfeld fasziniert auch mit ausgefallenen Teamnamen wie „Frischfische“, „SchiffsMexikaner“, „Pull Ahead“ oder „Kielschweine“

Buntes Rahmenprogramm an Land
Das Sportspektakel verspricht endlich wieder die Wassersportbegeisterten, ebenso wie Warnemünder und Touristen als Zuschauer zu unterhalten. Schon für den Freitagabend, 15. Oktober 2021, hat das Organisationsteam vom Fachschaftsrat eine Begrüßungsfeier mit Auslosung der Startplätze vorbereitet. Und weil der Wettkampfgedanke nicht bei allen Teams im Vordergrund steht, sondern das Motto „Dabei sein ist alles.“, wird es auch am Sonnabend rund um den sportlichen Teil ein buntes Rahmenprogramm auf der Landseite geben. Egal bei welchem Wetter – in den zurückliegenden Jahren war vom Schneetreiben bis zu wolkenlosem Himmel alles dabei – Zuschauer sind herzlich eingeladen die Teams anzufeuern und sich bei leckerer Grillwurst, warmer Suppe und reichlich Bier zu vergnügen. Spät am Abend, ab 22:00 Uhr, wird die Siegerehrung und eine feucht-fröhliche Abschlussparty für die Wettkampfteams auf dem Campus der Hochschule Wismar in Warnemünde stattfinden. Ermöglicht wird dieses Ereignis durch die Unterstützung von Offshore Solutions Manuel Pflaume GmbH, der WIRO, Aquametro Oil & Marine GmbH, Harald Berdau von MLP und Charter & Sail.


Zurück zu allen Meldungen