Talente finden

Der Akademische Service für Karrierefragen (ASK) des Robert-Schmidt-Instituts der Hochschule Wismar sucht die Zusammenarbeit mit regional, bundesweit und auch weltweit agierenden Arbeitgebern. Dabei möchten wir ein möglichst breites Spektrum abdecken und suchen Kooperationen mit Arbeitgebern z.B. aus Wirtschaft, Kultur, Medien und öffentlicher Hand. Diese Zusammenarbeit ist ein wichtiger Baustein, um eine tragfähige Brücke zwischen Hochschule und Arbeitswelt zu schlagen.

So bietet der ASK Unternehmen beispielsweise folgende Möglichkeiten der Kooperation:

  • Senden Sie uns Ihre aktuellen Stellenangebote für unsere Jobbörse.
  • Präsentieren Sie sich auf unserer Firmenkontaktbörse.
  • Kooperieren Sie mit unseren Fakultäten Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Gestaltung. Wir vernetzen intern.
  • Werden Sie Ideengeber für eines unserer interdisziplinären studentischen Forschungs- und Entwicklungsteams.
  • Laden Sie Studierende für Firmenexkursionen ein.
  • Agieren Sie als Referent in einer unserer Seminarreihen.
  • Binden Sie frühzeitig ausgezeichnete Studierende durch das Deutschlandstipendium.
  • Schalten Sie eine Anzeige in unserem Veranstaltungskalender, den wir semsterweise veröffentlichen.
  • Möchten sie regelmäßig über Veranstaltungen und Angebote des ASK informiert werden? Wir nehmen Sie gern in unseren Newsletter-Verteiler auf.

Ihre Stellenanzeige für unsere Jobbörse

Schicken Sie uns Ihre Stellenanzeige an karriere@remove.hs-wismar.de. Diese werden wir in den Fakultäten aushängen und im Intranet veröffentlichen.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihr Stellenangebot ebenfalls in unserem  Jobportal zu platzieren. Dieses wird betrieben von unserem Kooperationspartner Berufsstart und ist für Sie kostenfrei. Mehr zum Jobportal »

Hinweise für die Platzierung
  • Alle Angaben auf eine Seite.
  •  Nutzen Sie eher Aufzählungen als Fließtext, damit das Wesentliche schneller erkannt wird.
  • Bedenken Sie, dass Studierende eher über wenig bis keine Berufserfahrung verfügen. Eine entsprechende Formulierung in den Anforderungen könnte dazu führen, dass diese Ausschreibung von den Studierenden gleich ignoriert wird. Das gleiche gilt für praktische Erfahrungen in bestimmten Aufgabenbereichen. Vorteilhafter ist eine Formulierung wie z.B. „ … ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung.“
  • Benennen Sie vor den Anforderungen an die Bewerberin/den Bewerber auch die Angebote, die Ihr Unternehmen bereit ist zu stellen. Dies könnten folgende Leistungen sein: Umfangreiche Einarbeitung, Regelmäßige Weiterbildung, Familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und Weiteres. Bei einer Ausschreibung für eine Bachelor-/Masterthesis oder ein Praktikum sollte der Punkt Vergütung nicht fehlen.
  • Prüfen Sie die Möglichkeit, einen QR-Code auf die Stellenanzeige zu platzieren. - Was ist ein QR-Code? In einem QR-Code können Text-Informationen von bis zu 400 Zeichen gesammelt werden. Diese werden dann als schwarz-weiße quadratische Grafik auf beliebige Unterlagen gedruckt. Handy-Besitzer mit einer entsprechenden „APP“ können diese Informationen scannen und auf ihrem Gerät speichern. Und schon sind Ihre Stellengesuche auf unterschiedlichen mobilen Geräten verteilt.

Dieses Angebot ist derzeit kostenfrei. Bei weiteren Fragen können Sie uns gern kontaktieren.