Leben und arbeiten in Deutschland

Während und nach dem Studium in Deutschland arbeiten.
Wir sensibilisieren internationale Studierende und Absolvent*innen unserer Hochschule für den Arbeitsmarkt in Deutschland. Denn Deutschland ist für seine Bürokratie bekannt und im Dschungel der Verordnungen kann man sich schnell verirren. Wir vom Robert-Schmidt-Institut unterstützen bei der Orientierung – sei es in Bezug auf Arbeitsrecht oder Bewerbungsmodalitäten.


    Wir beraten zu

    Bewerbung:

    • Erläuterung des Bewerbungsverfahrens in Deutschland
    • Unterstützung bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen

    Arbeiten während des Studiums:

    • Praktika und studentische Nebentätigkeiten
    • Selbstständigkeit

    Arbeiten nach dem Studium:

    • Aufenthaltserlaubnis während der Arbeitsplatzsuche
    • Erwerbsmöglichkeiten während der Arbeitsplatzsuche
    • Selbstständigkeit

    Persönliche Beratung gewünscht?

    Gesprächstermin vereinbaren per Mail an: petya.gospodinova@hs-wismar.de


    Weitere Services


    Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

    Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).