Landesideenwettbewerb Inspired

Unternehmergeist kennt keine Grenzen

Kreativität auch nicht. Beide Fähigkeiten möchten wir mit Ihnen, liebe Studierende und Wissenschaftler der Hochschule Wismar, testen: im diesjährigen Ideenwettbewerb „INSPIRED“. In diesen Wettbewerb werden Ideen von den Studierenden an der Hochschule Wismar gefördert. Die Teilnehmer werden mit wertvollen Kontakten, intensivem Coaching und wichtigen Erfahrungswerten unterstützt.

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder mit kreativen Ideen und unternehmerischen Konzepten an den Start. Bis zum 01.06.2018 haben Sie Zeit, Ihre Ideenskizzen bei uns im RSI einzureichen. Das ist unkompliziert und nicht zeitaufwendig, kann aber mitunter den Sprung in die Unabhängigkeit bedeuten.

Hier nun die wichtigsten Informationen zum Wettbewerb

Ziel des Wettbewerbes: Entwurf einer Geschäftsidee mit wissenschaftlichem Potenzial, aber noch nicht ausgereift. Diese kann in jeder Branche ansässig sein. Sie kann sich sowohl für das Haupt- als auch Nebengewerbe eignen.

Zielgruppe: Studierende aller Studienrichtungen und Jahrgänge (auch Fernstudierende), Wissenschaftler und Mitarbeiter der HSW.

Zusätzlich erhalten alle Platzierten einen Weiterbildungsgutschein in Höhe von je 1.000 €.

Am 14.06.2018 findet dann die Präsentation der Ideen in Wismar statt. (hochschulinterner Ideenwettbewerb)
Die Sieger des hochschulinternen Ideenwettbewerbes nehmen automatisch am Landeswettbewerb teil, der am 19.07.2018 in Wismar ausgetragen wird. Auch hier locken Preisgelder.
Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Sponsoren: ETL, Wings

Unterstützung in der Vorbereitung auf den Wettbewerb erhalten Sie von:

Frau Regina Krause
 und Dr. Hartmut Domröse (siehe unter Kontakt).

Kontakt

Anmeldung

Bewerben Sie sich bis zum 1. Juni mit Ihrer


Finalisten 2017

PREISTRÄGER 2017

Kategorie „Studierende“

1. Platz Marten Jeschky und Uwe Köster mit „EMOCLOUD“ (Hochschule Neubrandenburg)

2. Platz Khaled Alhayek, Jannis Reuter und Ghufran Khan mit „SINCODSY“ (Universität Rostock)

3. Platz Daniel Franz mit „KiTA-Bus“ (Hochschule Neubrandenburg)

Kategorie „Absolventen & Forschende“

1. Platz  Konstantin Altrichter, Karl Hartmann und Paul Lückemann mit „DaisyGrip – der hygienische Stauschlauch“ (Universität Rostock)

2. Platz  Dr. Jörn Winter und Dr. Ansgar Schmidt-Bleker mit „Nebula Labs“ (Leibniz Institut für Plasmaforschung und Technologie – INP Greifswald)

3. Platz  Marie-Luise Ewald, Samuel Antonioli, Robert Brumme und Philipp Jäcks mit „letslearn“ (Universität Rostock)


Unsere Unterstützer