Freie Materialien

Bei der Erstellung von Lern- und Lehrmaterialien gilt es urheberrechtliche Bestimmungen zu berücksichtigen. Open-Content-Lizenzen machen es möglich, urheberrechtlich geschützte kreative Leistungen freier und unter vereinfachten Bedingungen zu nutzen. Erfahren Sie hier mehr darüber, wo entsprechende Angebote zu finden sind und wie diese genau genutzt werden dürfen. 

Berücksichtigen Sie auch unser Workshop-Angebot:

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.


Freie Foto-, Audio- und Videodateien

Wertige Foto-, Audio- oder Videodateien finden sich auf den folgenden Webseiten. Berücksichtigen Sie, welche lizenzrechtlichen Hinweise die Autoren anführen (z. B. Namensnennung).


Freie Software

Kostenfreie Software stellt mittlerweile eine durchaus leistungsfähige Alternative zu kostenpflichtigen Angeboten dar, beispielweise die nachfolgend gelisteten Anwendungen zur Medienerstellung und -bearbeitung.

Audio-Editor

Grafikerstellung

Bildbearbeitung

Office

eBook-Editor

Videoschnitt


Freie Inhalte selbst produzieren

Open Educational Resources (OER) – also freie Lern- und Lehrmaterialien mit einer offenen Lizenz (wie etwa Creative Commons oder GNU General Public License) – spielen bei der internetbasierten Wissensvermittlung in der Fern- und Hochschullehre eine zunehmend große Rolle. Autoren erhoffen sich einen stärkeren Verbreitungsgrad ihrer Inhalte und eine Bildungswelt, in der jeder Mensch weltweit Zugang zu einem global aggregierten Wissensbestand hat.

Wenn auch Sie offene Bildungsressourcen erstellen wollen, können Sie gerne auf das Beratungsangebot des E-Learning-Zentrums zurückgreifen. Neben Impulsen zur Mediendidaktik unterstützen wir Sie auch gerne bei der technischen Umsetzung Ihres Projekts.