„Multimediale Lehr- und Lernformen zur Qualitätsverbesserung und Vernetzung der Aus- und Weiterbildung in Präsenz- und Fernstudiengängen II“

Die Sicherung der Qualität der Lehre ist für die Hochschule Wismar von besonderer Bedeutung. Dabei ist die Entwicklung und Etablierung neuer und moderner Lehr- und Lernformate ein besonderes Anliegen. Durch die Fortsetzung des Projektes „Multimediale Lehr- und Lernformen zur Qualitätsverbesserung und Vernetzung der Aus- und Weiterbildung in Präsenz- und Fernstudiengängen“ stehen der Hochschule Ressourcen zur Verfügung, innovative und moderne Lehr- und Lernformate weiterzuentwickeln und zu etablieren, so dass diese zur Qualitätssicherung in der Lehre beitragen.

Das Teilprojekt „Aufbau eines E-Learning-Zentrums“ befasst sich mit dem Ausbau des E-Learning-Zentrums der Hochschule Wismar und der nachhaltigen Verankerung von E-Learning in der Hochschullehre. Dabei geht es vor allem um die Unterstützung von Lehrenden und Studierenden in Fragen der Lehre und des Lernens mit Hilfe von digitalen Medien.

Das Teilprojekt „MultiSimMan Green“ ist im Bereich Seefahrt der Hochschule Wismar angesiedelt. Mit Hilfe der neuen Methode der Fast Time Manöver-Simulation, soll u.a. ein innovatives Lehr- und Ausbildungskonzepte im Bereich der maritimen Ausbildung geschaffen werden.

Das Projekt wird weiterhin durch eine Projektmitarbeiterin, die der Stabstelle Qualitätsmanagement angegliedert ist, in Fragen der Prozessoptimierung und Qualitätssicherung unterstützt. Die Projektmitarbeiterin betreut insbesondere das Teilprojekt „Aufbau eines E-Learning-Zentrums“. Durch die qualitätssichernde Begleitung des Projektes soll vor allem die systematische Verbesserung der E-Learning-Angebote sowie der Services erreicht werden. Durch eine zunehmende Verzahnung und Einbindung der im Projekt entwickelten Qualitätssicherungsmaßnahmen in das Qualitätsmanagement der Hochschule, kann das Präsenz-, Fern- und Onlinestudium nachhaltig verbessert und den Anforderungen der Wissensgesellschaft angepasst werden.

Eingeschränkte Erreichbarkeit

Bürozeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 11 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten ist das Team des Qualitätsmanagements per E-Mail und Telefon erreichbar. Individuelle Terminabsprachen sind möglich.


Kontakt