Aktuelles Studienjahr

Die Hauptmeldung zur aktuellen Studierendenstatistik an das Statistische Landesamt erfolgt einmal jährlich am 30. November.

Trends

Zahl der Studierenden

Im Wintersemester 2017/18 lag die Anzahl der Studierenden an der Hochschule Wismar mit 8406 Studenten um 2,8 Prozent unter dem Stand des vergangenen Wintersemesters.

1314 Studienanfänger haben im Studienjahr 2017 (Sommersemester 2017 und Wintersemester 2017/2018) ein Studium an der Hochschule Wismar aufgenommen. Die Studienanfänger begannen je fast zur Hälfte ein Direktstudium (52,7 Prozent) und ein Fernstudium (47,3 Prozent). Die meisten Studienanfänger konnten in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften eingeschrieben werden, gefolgt von den Fakultäten für Ingenieurwissenschaften und Gestaltung.

Der Anteil der Studentinnen lag 2017 bei 39,5 Prozent. Die Frauenanteile variieren zwischen den einzelnen Fakultäten. Besonders in der Fakultät Gestaltung sind die Studentinnen mit 57 Prozent überdurchschnittlich stark vertreten. An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sind 44 Prozent weiblich und an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften 19 Prozent. Im Fernstudium sind 43 Prozent der Studierenden weiblich.

7478 Studierende (88,9 Prozent) sind in Bachelor- und Masterstudiengängen (einschließlich auslaufende Studiengänge) eingeschrieben.

Betrachtet man den Anteil der ausländischen Studierenden an der Gesamtstudentenzahl, so nimmt die Hochschule Wismar mit einer Quote von 10,2 Prozent nach wie vor eine Spitzenposition unter den Hochschulen Mecklenburg-Vorpommerns ein. Ihre Zahl hat sich gegenüber dem Vorjahr um absolut 39 reduziert. Von den 863 ausländischen Studierenden aus 86 Ländern kommen 44 Prozent aus Asien, gefolgt von Europa (35 Prozent) und Afrika (15 Prozent). 37 Studierende kommen aus Amerika, 9 Studierende aus Australien, ein Studierender ist staatenlos.

Prüfungsstatistik

Im Prüfungsjahr 2016 (WS 2016 und SS 2017) legten insgesamt 1721 Studierende ihre Abschlussprüfung erfolgreich ab. 9 % der Hochschulabsolventen beendeten ihr Studium mit einem Diplom. Einen Bachelorabschluss erwarben 47 %, einen Masterabschluss 44 %.