Teilnehmererfassung

Grundsätzlich sind bei allen Veranstaltungen die Namen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Kontaktpersonennachverfolgung zu erfassen.
Die Erfassung mit der Darf-ich-rein Registrierung ist während der Prüfungszeit bis zum Beginn des Sommersemessters 2022 ausgesetzt.
aktualisiert am 21.1.2022

QR-Code-basierte Datenerfassung "Darf-ich-rein"

Seit dem Oktober 2020 ist die QR-Code-basierte Erfassung von Daten der Hochschulangehörigen sowie Gästen, die an einer (Lehr-)Veranstaltung in den Räumlichkeiten unserer Hochschule teilnehmen über "Darf-ich-rein" möglich.
Seit dem Wintersemester 2021/22 wurden bei der Erfassung auch die 3G abgefragt und auf die Pflicht zum Tragen mindestens einer medizinischen Maske hingewiesen. Mit Bestätigung des Vorliegens von einem der 3G wird ein Ticket erstellt und der Raum darf betreten werden. Ohne Ticket kein Eintritt.

Eine Auswertung der Daten und ggf. deren Übermittlung erfolgt nur im Falle einer geforderten Nachverfolgung durch die Gesundheitsbehörden. Der interne Zugriff ist nur einem sehr eingeschränkten Personenkreis möglich, welcher explizit damit beauftragt wurde.

Aktualisiert am 21.1.2022

Wer sollte informiert werden, wenn der Darfichrein-QR-Login nicht funktioniert?

Wenn es technische Probleme bei der Nutzung der Lösung gibt, senden Sie bitte eine E-Mail an it-support@hs-wismar.de. Alternativ kann die Service Hotline des ITSMZ angerufen werden: 03841 753–7566.

Stand: 15.9.2021

Tipps

Kontakttagebuch

Neben handschriftlichen Notizen erleichtern Apps die persönliche Datenerfassung.
Auch die Corona-Warn-App bietet die Möglichkeit Personen und Orte für die Dauer der zurückliegenden 14 Tage zu notieren. Der Vorteil bei dieser App liegt darin, dass über die Risikoermittlung automatisch ein Eintrag im Tagebuch erfolgt. So können auch Personen, die die Corona-Warn-App nicht nutzen schnell gewarnt werden.