Nutzung von Lehrveranstaltungsräumen

Grundsätzliche Regeln

Stand 24.8.2021

Alle, Lehrende und Studierende, müssen sich jeweils bei Betreten des Unterrichtsraums zwingend über die Darf-ich-rein-App registrieren. Dabei wird eine Angabe zum Status (geimpft, genesen oder negativ getestet = 3G) abgefragt. Diese Frage ist wahrheitsgemäß zu beantworten; erst dann ist die Registrierung für den Raum abgeschlossen und ein digitales Ticket wird erstellt. Ohne Ticket kein Eintritt.

Wer (vollständig) geimpft oder von Covid-19 genesen ist, kann an den Lehrveranstaltungen ohne besondere Abstandsregeln teilnehmen.

Wer nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss jederzeit in der Lage sein, den Nachweis eines offiziellen Testzentrums über einen maximal 48 Stunden alten negativen Corona-Schnelltest vorzulegen. Nur unter dieser Voraussetzung darf an den Lehrveranstaltungen teilgenommen werden, jedoch muss dabei ein Mindestabstand zu anderen Teilnehmenden dadurch gewahrt werden, dass jeweils ein Platz zum Sitznachbarn in alle Richtungen frei bleibt.

Die Studierenden nehmen selbstständig die Sitzplätze nach den oben genannten Regeln ein:

  • wer geimpft oder genesen ist kann sich direkt neben andere mit gleichem Status setzen,
  • wer das nicht ist hält die Plätze neben sich frei und achtet auf versetzte Platzwahl im unmittelbaren Umfeld.

Drei Beispiele für eine Schachbrett-Sitzbelegung

Wer geimpft oder genesen ist kann sich direkt neben andere mit gleichem Status setzen,

Wer nicht geimpft oder genesen ist, hält die Plätze neben sich frei und achtet auf versetzte Platzwahl im unmittelbaren Umfeld. Das heißt, dass jeweils ein Platz zum Sitznachbarn in alle Richtungen frei bleiben muss.

Die geringste Raumauslastung ist dann gegeben, wenn keine Person geimpft oder genesen ist. Denn auch dann muss jede Person Plätze neben sich freihalten und auf versetzte Platzwahl im unmittelbaren Umfeld achten.