Nutzung der Büros

Büros in den Gebäuden der Hochschule Wismar können seit dem 01.07.2021 wieder von mehreren Personen gleichzeitig unter Berücksichtigung der Abstands- und Hygieneregeln genutzt werden. Es wird jedoch weiterhin empfohlen, Büros soweit möglich nur von einer Person zu nutzen. Dazu kann u.a. eine Einzelvereinbarung im Rahmen der Dienstvereinbarung für Mobile Arbeit genutzt werden.
Mit den nachfolgenden Empfehlungen wollen wir Sie unterstützen, wenn Sie ein Büro mit mehreren Personen gleichzeitig nutzen müssen:

  • Zusätzlich zu diesen Regelungen gilt zunächst bis 10.09.2021: Tragen Sie dauerhaft mindestens eine medizinische Gesichtsmaske oder FFP2 Maske. Auf diese Schutzmaske kann nur verzichtet werden, wenn die Abstandsregeln (mindestens 1,50m) eingehalten werden.
  • Lüften Sie das Büro alle 20 Minuten für 3 Minuten, indem Sie Fenster und Tür gleichzeitig öffnen - Stoßlüften.
  • Desinfizieren Sie gemeinsam genutzte Oberflächen regelmäßig zu Arbeitsbeginn und zum Arbeitsende.
  • Benutzen Sie ein Papiertuch, wenn Sie Schrankgriffe, Fenstergriffe, Lichtschalter oder Türklinken berühren.
  • Vermeiden Sie die gemeinsame Benutzung von Arbeitsmaterialien wie Tastatur, Stiften und und vor allem vom Telefon.
  • Bilden Sie möglichst kleine und gleichbleibende Arbeitsgruppen.
  • Vermeiden Sie den persönlichen Kontakt zu weiteren Kolleginnen und Kollegen außerhalb des eigenen Büros. Nutzen Sie stattdessen Telefonate oder Videokonferenzen.
  • Tragen Sie in den öffentlichen Bereichen der Gebäude (Flure, Eingangsbereiche, Teeküchen etc.) eine MNS.
  • Sollte das Büro so eingerichtet sein, dass Sie während der Tätigkeit an Ihrem Arbeitsplatz nicht ausreichend Abstand halten können, versuchen Sie den Abstand zwischen den Arbeitsplätzen zu vergrößern oder andere Maßnahmen zur Minderung der Gefährdung umzusetzen.

Diese Empfehlungen gelten für den Zeitraum der Pandemie durch den SARS-CoV-2-Virus und solange nichts Anderes empfohlen wird.
Unabhängig von diesen Empfehlungen sind die Gefährdungsbeurteilungen für Büros, welche durch mehrere Personen gleichzeitig genutzt werden, zu prüfen und zu aktualisieren. Dies gilt zwingend, wenn durch die Nutzung der Büros durch mehrere Personen gleichzeitig eine erhöhte Gefährdung zu erwarten ist. Je nach Einschätzung der Gefährdungslage sind Maßnahmen zur Minderung der Gefährdung umzusetzen. Verantwortlich für Gefährdungsbeurteilungen sind die Fachvorgesetzten.

Für Fragen steht die Fachkraft für Arbeitssicherheit zur Verfügung.

Stand: 30.8.2021