Willkommen an Bord!

Neue Mitarbeiter_innen und Professorinn_en der Hochschule Wismar 2019
v.l.n.r.: Robert Puls (Öffentlichkeitsarbeit), Prof. Dr.-Ing. Annette Ochs (Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Bauingenieurwesen), Prof. Dr. jur. Bodo Wiegand-Hoffmeister (Rektor), Susanne Baars (Gleichstellung, Projekt OpenMINT), Prof. Dr.-Ing. Steffen Koch (Fakultät für Ingenieurwissenschaften Bauingenieurwesen), Silke Holtmann (Fakultät Gestaltung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Kerstin Dankwardt (Organisationsteam aus der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Bauingenieurwesen), Christian Cordes (Fakultät Gestaltung, Werkstatt), Tilo Kagel (Organisationsteam aus der Fakultät Gestaltung, Werkstattleiter Tischlerei/Modellbau), Tatyana Gorokhovskaya (Justiziariat), Sebastien Clerc-Renaud (Robert-Schmidt-Institut)

Im Foyer von Haus 6 nutzte der Rektor die Gelegenheit für ein paar einstimmende Worte zum erfolgreichen Miteinander an der Hochschule Wismar. Bei der anschließenden Rundtour über das Campusgelände wurden ausgewählte Orte der Hochschule besucht und man kam miteinander ins Gespräch.

In der Zentralwerkstatt führte Herr Zühlsdorf durch die Räumlichkeiten der Mechanischen Werkstatt, im Obergeschoss gab Herr Stammberger den interessierten Gästen Einblicke in die computergesteuerten Bearbeitung von Leiterplatten und Schaltungsträgern. Im Haus 6 erläuterte Frau Dankwardt die Labore des Bereiches Bauingenieurwesen und verwies in der Laborhalle auch auf die Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Bau M-V. In Haus 7c wurde die Gruppe durch die Werkstätten der Fakultät Gestaltung geführt, Werkstattleiter Tilo Kagel zeigte sich als kompetenter Fachmann für Möglichkeiten vom 3D-Druck bis zum Lasercutter, die durch Mitarbeiter, Lehrende und Studierende auch fakultätsübergreifend genutzt werden können. Im ITSMZ wartete eine Präsentation des E-Learning-Zentrums durch Jakob Diel und Christopher Könitz auf die Gruppe. In kurzer Zeit wurden vielfältige Möglichkeiten im Produktionsstudio PELA demonstriert und sogar erste eigene Erfahrungen mit der Benutzung von grünen Jacken vor einem Green Screen gemacht.

„Willkommen an Bord“ ermöglichte zum dritten Mal eine andere Form des Kennenlernens von Kolleg_innen und Bereichen und trägt zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit bei.

Links


Zurück zu allen Meldungen