Sommerakademie des Ostinstituts

Die schon im dritten Jahr stattfindende Veranstaltung wird weitgehend in russischer Sprache durchgeführt. Mit den Gästen aus der Ukraine werden in erster Linie Fragen der juristischen Methodik und der Rechtsvergleichung besprochen. Dieses Thema stößt nicht zuletzt deswegen auf größeres Interesse, weil dem Recht und der juristischen Ausbildung zu Zeiten der Sowjetunion wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde, sofern es nicht sogar für politische Ziele missbraucht wurde. Demzufolge ergeben sich für die ukrainischen Gäste aus dem Austausch mit Juristen der Hochschule Wismar wertvolle Potenziale.

Basierend auf den Gemeinsamkeiten der ukrainischen und deutschen Rechtsordnung werden Perspektiven der Rechtsangleichung der beiden entwicklungsstarken Wirtschaftsräume betrachtet. Fachlich begleitet wird die Sommerakademie von  Prof. Dr. Andreas Steininger, Dr. Hans-Joachim Schramm,  Dimitri Olejnik von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

An den Nachmittagen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenso das touristische Wismar kennenlernen.

Links


Zurück zu allen Meldungen