Sauberes Grundwasser für Indien

Rahul Singh im Labor für Chemie und Umweltanalytik, das sich im Laborkomplex in Malchow auf der Insel Poel befindet und hervorragende Forschungsbedingungen für den Doktoranden bietet.
Quelle: Hochschule Wismar/Sabine Ihl

Sein Ziel ist es, nach der Rückkehr in die Heimat eine in Deutschland bereits etablierte Technologie zur Sanierung von kontaminiertem Grundwasser auch in Indien effektiv einzusetzen. Um die angestrebten Pilotprojekte akribisch vorzubereiten, nutzt er nicht die hervorragend ausgestatten Labore des Bereiches Maschinenbau/Verfahrens- und Umwelttechnik im Malchower Laborkomplex, sondern kann auch auf die langjährigen Erfahrungen seines Betreuers vor Ort, Prof. Dr. rer. nat. Volker Birke, bauen.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt den Aufenthalt des Doktoranden mit einem Stipendium.

mehr »

Links


Zurück zu allen Meldungen