Terminalserver Taurus (RDP)

Welche Anwendungen stehen auf dem Terminalserver zur Verfügung?

Standardsoftware
Microsoft Office Professional 2016 (Word, Excel, Powerpoint, Access, Publisher, OneNote)
Mozilla Firefox ESR
NoMachine NX-Client
Java Editor
Notepad++
Putty
WinSCP
Anwendungssoftware
Microsoft Project Standard 2016
Microsoft Visio Standard 2016
Datev Arbeitsplatz Pro
(Die Nutzung dieser Anwendung erfordert eine gesonderte Autorisierung durch den zuständigen Hochschullehrer)
Perbit Insight mit OrgManager
SPSS 24
SAP Front End
PTVSmartour
MSW-Logo
Ludus
MySQL-Client
Oracle-Client
Cisco Packet Tracer
Python
Knime
 
"


Wie melde ich mich am Terminalserver an?

Anleitung für Windows

Unter Windows 7 wählen Sie im Startmenü Alle Programme -> Zubehör -> Remotedesktopverbindung.

Unter Windows 8, 8.1 und 10 drücken Sie die Windows-Taste + Q und geben dann im Suchfeld den Begriff Remotedesktopverbindung ein.

Vor der Anmeldung am Terminalserver ist ggf. der RDP-Client zu konfigurieren. Über die Konfiguration des RDP-Clients lassen sich Dateien zwischen lokalem Computer und Terminalserver austauschen, der lokale Drucker zum Ausdruck von durchgeleiteten Dokumenten nutzen sowie das lokale Audiosystem zur Wiedergabe von multimedialen Inhalten einsetzen. 

Verbinden mit: taurus.wi.hs-wismar.de

Benutzername: Authentifizieren mit Angabe der Domäne: HSW, dem Anmeldenamen und dem entsprechenden Kennwort

z. B. hsw\st141234

(ACHTUNG: Das Voranstellen der Domäne HSW und eines Backslash ist zwingend erforderlich)

 

Anmeldung starten 

Anleitung für Linux

Wir empfehlen, den freerdp Client zu nutzen. Dieser kann mit den erhöhten Sicherheitsanforderungen von MS-Windows-Terminalserver2012 umgehen.

  • Installieren Sie das Paket freerdp-x11
  • Für die grafische Anmeldung installieren Sie zusätzlich die Pakete remmina remmina-plugin-rdp

Eventuell ist über Standard-Paketquellen Ihrer Distribution nur ein ältere freerdp-x11 – Version verfügbar. Um z.B. unter Ubuntu die aktuellste (beta-)Version zu bekommen, binden Sie die Paketquellen des Entwicklerteams ein und installieren die notwendigen Pakete von dort:

  • sudo apt-add-repository ppa:freerdp-team/freerdp
  • sudo apt-get update
  • sudo apt-get install freerdp-x11 remmina remmina-plugin-rdp

(Information dazu auf der Website von freeRDP)

Wenn remmina gestartet ist, erstellen Sie eine neue Verbindung nach folgendem Muster: 

Über die Reiter „Erweitert“ und „SSH“ lassen sich weitere Optionen (Druckerfreigabe...) einstellen.

Natürlich können Sie ohne remmina auch die Kommandozeile nutzen:

xfreerdp -v:taurus.wi.hs-wismar.de -u:loginname@HSW

Dazu müssen Sie ggf. noch die passenden Zertifikate in Ihrem persönlichen $HOME/.freerdp/certs ablegen oder dieses auf den systemweiten Zertifikatsspeicher verlinken. Sollte das alles nicht funktionieren können Sie noch versuchen, die Verbindung ohne Verwendung von Zertifikaten herzustellen:

xfreerdp -v:taurus.wi.hs-wismar.de -u:loginname@HSW --ignore-certificate

Über die genaue Syntax der installierten xfreerdp – Version (auch für Fenstergröße u.a.) gibt wie immer die Hilfeseite --help Auskunft. Also:RTFM! 

Anleitung für Mac OSX

1. Installation

Laden Sie über den Mac App Store das Programm Microsoft Remote Desktop von Microsoft Corporation. Installieren Sie das Programm, dann starten und konfigurieren Sie es.

2. Konfiguration

New auswählen und die erforderlichen Eintragungen vornehmen

3. Eintragungen unter dem Register General

Connection name: frei wählbar, z. B. Taurus HS Wismar

  • PC name: taurus.wi.hs-wismar.de
  • Gateway: im Ausgangszustand belassen
  • User name: die erhaltene Nutzerkennung vom IT-SMZ angeben und „hsw\“ voranstellen, z. B. hsw\st141234
  • Password: das erhaltene Passwort vom IT-SMZ angeben
  • Resolution: Native
  • Colors: Highest Quality (32bit)
  • Full screen mode: Custom

und Häkchen bei:

  • Start session in full screen
  • Scale content

4. Eintragungen unter dem Register Session

Zur Audiowiedergabe und Nutzung eines lokalen Druckers

  • Sound: Play on device
  • Häkchen bei Forward printing device

5. Eintragungen unter dem Register Redirection

Zur Speicherung von Daten auf der lokalen Festplatte in einem eigenen Ordner

  • Erstellen eines Ordners zum Speichern von Inhalten, z. B. unter „Dokumente“ – „Taurus“
  •  im Register „Redirection“ den Pfad des neuen Ordners hinzufügen
    • „+“ anklicken
    • bei „Path“ das drop-down-Menü öffnen
    • „Browse...“ wählen und den Pfad angeben
    • abschließend mit „Choose“ bestätigen
  •  abschließend das Fenster für die Einstellungen schließen

6. Starten der Anwendung

  • den neu erstellten Zugang auswählen
  • Schaltfläche „Start“ wählen
  • Zertifikatsprüfung mit „Continue“ bestätigen

Fragen zur Anmeldung unter Linux