Forschungsschwerpunkt 3

Automatisierung und Sensorik

Der Forschungsschwerpunkt zielt auf automatisierte Produktionssysteme und Prozesse der nächsten Generation. Er schließt die Möglichkeiten der Sensorik und Aktorik, der Mikrosystemtechnik, der Signalübertragung und- verarbeitung und die angewandte Informatik ein.

Kompetenzbereiche:

  • Automatisierungstechnik und Mechatronik
  • Nachrichten- und Kommunikationstechnik
  • angewandte Informationstechnologien
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle und Spracherkennung

Die Übersicht der Forschungsprojekte befindet sich derzeit noch in der Aktualisierung. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere AnsprechpartnerInnen zum Thema Forschung.