KinderUni Wismar wird 15

Maike Scheffold während eines Besuchs der isländischen Hafenstadt Húsavík.
Foto: privat
Maike Scheffold mit ihrer Mutter Christine nach einer Walbeobachtung vor den Azoren.
Foto: privat
Das Plakat zum aktuellen KinderUni-Studienjahr 2018/2019.

(Wismar)    Punkt 15:00 Uhr wird der Rektor der Hochschule Wismar, Prof. Dr. jur. Bodo Wiegand-Hoffmeister, gemeinsam mit dem 1. Stellvertreter des Bürgermeisters der Hansestadt Wismar, Michael Berkhahn, und dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest, Manuel Krastel, am Freitag, dem 26. Oktober 2016, im Hörsaal 101 der Hochschule Wismar die ersten KinderUni-Studenten im neuen Studienjahr 2018/2019 begrüßen. Bereits seit Mitte September ist auf der Webseite www.hs-wismar.de/kinderuni das Anmeldeformular freigeschaltet. So können sich alle Nachwuchsstudenten nicht nur die Vorlesungen heraussuchen, die sie gern besuchen möchten, sondern auch gleich dafür anmelden. Als erste KinderUni-Dozentinnen werden Christine Scheffold und ihre Tochter Maike mit der Vorlesung „Mein Freund der Wal“ zu Gast sein.
 

Erste KinderUni-Vorlesung 2018/2019

Man nennte sie auch Giganten der Ozeane – die Wale, die sich in allen Meeren der Erde tummeln. Vielleicht kennt noch nicht jeder KinderUni-Student die beiden Unterordnungen: die Barten- und die Zahnwale. Aber von Blau-, Finn- und Buckelwal oder Pottwal, Narwal und Delfin dürften sie schon gehört haben. Christine und Maike Scheffold werden den jüngsten Hörsaalbesuchern das Verhalten dieser Wale, ihre Eigenschaften und ihr Leben im Meer näherbringen. Aber auch den Legenden oder Sagen, die sich rund um die riesigen Meeressäuger ranken, werden sie sich widmen.

Weshalb der Lebensraum der Wale bedroht ist – wo auch immer sie auftauchen – werden die beiden KinderUni-Dozentinnen ebenfalls erläutern. „Es gibt tödliche Harpunen auf japanischen, norwegischen oder isländischen Walfangschiffen“, weiß Christine Schefold zu berichten. „Aber auch unsichtbare Bedrohungen sind kaum weniger grausam und gefährlich. Sie heißen: Überfischung, Lärm und Verschmutzung.“ Die KinderUni-Studenten werden die Organisation Greenpeace kennenlernen, die in den letzten 30 Jahren gegen den Walfang und das Töten der Wale gekämpft und den Schutz der Wale immer als ein großes Ziel angesehen hat.

Christine Scheffold war 20 Jahre als Grundschullehrerin für Sachkunde, Geschichte und Deutsch tätig, bevor sie ihre ehrenamtliche Arbeit bei Greenpeace in Berlin begann. Dort setzt sie sich besonders für den Schutz der Eisbären und Wale ein und vermittelt gern ihre Erfahrungen, die sie im Atlantik, bei den Azoren und Neuseeland, während verschiedener Begegnungen mit Walen gemacht hat. Maike Scheffold hat Geologie/Geophysik und Integrierte Klimawissenschaften studiert. Sie arbeitet zur Zeit an der Universität Hamburg in Lehrprojekten und wird ab November ihre Doktorarbeit schreiben. Dabei widmet sie sich dem Thema der marinen Ökosystemforschung mit einem Fokus auf die Interaktion von großen (z. B. Walen) und kleinen Organismen (z. B. Plankton) in marinen Ökosystemen und im globalen Nährstoffkreislauf.


Ausblick

Das Themenspektrum der folgenden sieben KinderUni-Vorlesungen des Studienjahres 2018/2019 reicht von Geschichte und Biologie über Jura bis zum Bauingenieurwesen und Medizin. Gleich in der zweiten Vorlesung mit Reimund Kube, Polizeihauptkommissar und Leiter der Diensthundeschule Ludwigslust, am 30. November 2018 wird wieder ein Tier im Fokus stehen: der Hund. Am 25. Januar 2019 entführen Holger Haas und Inka Pabst vom Tüfteltheater im Kinderforscherzentrum Helleum Berlin die Nachwuchsstudenten in die Archimedische Wunderkammer. Ein Professor der Hochschule Wismar, Oliver Hantke, wird am 22. Februar 2019 sehr anschaulich vermitteln, was ein Haus zu einem bestimmten Gebäude macht. Am 24. März 2019 ist die Justizministerin unseres Bundeslandes, Katy Hoffmeister, im Hörsaal zu Gast, um die Frage zu klären, weshalb Strafe manchmal notwendig ist. Um das Herz als Motor des Lebens geht es in der Vorlesung von Dr. Henrik Schneider, Sana Hanse-Klinikum Wismar GmbH, am 26. April 2019. In der Vorlesung mit dem Titel „Eine Seefahrt, die ist lustig“ wird die vom Bereich Seefahrt der Hochschule Wismar aus Warnemünde anreisende Wissenschaftlerin Michèle Schaub erläutern, was Nautiker heutzutage machen. In der letzten KinderUni-Vorlesung des Studienjahres 2018/2019 am 21. Juni 2019 wird von Petra Böttcher und Elker Lenschow vom Kreisbauernverband Nordwestmecklenburg die Frage geklärt, woher eigentlich die Milch kommt. Am selben Tag wird das beliebte KinderUni-Abschlussfest stattfinden.


Ohne Teilnahmegebühren dank Unterstützer

Seit vielen Jahren wird die Hochschule Wismar von der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest, der Ostsee-Zeitung und der Hansestadt Wismar bei der Durchführung ihrer KinderUni unterstützt. Deshalb können auch in diesem Studienjahr die jüngsten Studenten gebührenfrei an den Veranstaltungen teilnehmen. Weil alle Vorlesungen doppelt – einmal um 15:00 Uhr und einmal um 16:30 Uhr – gehalten werden, ist im Hörsaal 101 genügend Platz, sodass sich auch kurzfristig noch Wissensdurstige anmelden können. Für Eltern und Begleiter besteht die Möglichkeit, die Vorlesung im darüber liegenden Hörsaal zu verfolgen.


Kontakt
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an
Silke Schröder
Telefon: 03841 753-72 09
bzw. E-Mail: kinder-uni@hs-wismar.de.


Back to List