Weiterbildung und Didaktik

Teil der Qualitätssicherungsprozesse ist die hochschuldidaktische Weiterbildung der ProfessorInnen und Lehrenden der Hochschule Wismar. Die Organisation von internen Weiterbildungsangeboten wird von der Stabstelle Qualitätsmanagement für Lehre und Studium übernommen und von dem Prorektor bzw. der Prorektorin für Bildung der Hochschule Wismar verantwortet. Dabei arbeitet die Stabstelle Qualitätsmanagement für Lehre und Studium eng mit der "Initiativgruppe Didaktik“ zusammen, die als informeller Zusammenschluss die Gestaltung und Durchführung des jährlichen Hochschuldidaktiktages und des Science Slam unterstützt.

Aber auch Studierende haben die Möglichkeit sich weiterzubilden, zum Beispiel über das eTutoren-Programm der Hochschule Wismar oder die Angebote des Robert-Schmidt-Institutes.

Für die hochschuldidaktische Weiterbildung stehen den Hochschulangehörigen vielfältige interne und externe Angebote zur Verfügung:

Eingeschränkte Erreichbarkeit

Bürozeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 11 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten ist das Team des Qualitätsmanagements per E-Mail und Telefon erreichbar. Individuelle Terminabsprachen sind möglich.


Kontakt


Interne Angebote

Der Didaktiktag 2020 fällt aus!

Wir werden für das zweite Halbjahr 2020 ein Alternativangebot erarbeiten! Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Externe Angebote