Forschungsförderung

Angehörige der Hochschule Wismar können Beratung zu allen Phasen von Forschungs- und Innovationsvorhaben bekommen, von der Forschungsidee bis hin zur Verwertung. Hier finden Sie insbesondere Informationen über Unterstützungsmöglichkeiten bei der Beantragung von Fördermitteln.

Landes- und Bundesförderung

Im Auftrag der Hochschule Wismar berät ihre Tochtergesellschaft Forschungs-GmbH rund um das Thema Fördermittel, mit Schwerpunkt auf Landes- und Bundesförderungen. Sie können Unterstützung erhalten bei der Recherche zu relevanten Förderprogrammen, bei der Aufbereitung der Dokumente für die Antragstellung und auch bei Fragen zu Richtlinien, Leitfäden, Programmunterlagen und Ausschreibungstexten. Sie bekommen auch praktische Hilfe bei der Projektstrukturierung und dem Terminmanagement in der Antragsphase. Darüber hinaus erhalten Sie Unterstützung bei der Budgetierung, insbesondere der Kalkulation der Personalkosten, sowie der Klärung formaljuristischer Fragen zu Verträgen in Abstimmung mit dem Justiziariat der Hochschule.

Ihre Ansprechpartner sind Herr Oliver Greve und Herr Jürgen Sawatzki. 

EU-Förderung, Bildungsprogramme

Auch im Bereich der EU-geförderten Projekte verfügt die Hochschule Wismar über umfangreiche Erfahrungen. Beratungen zu geeigneten Programmen, den erforderlichen Verbünden sowie zur Antragstellung und Durchführung erhalten Sie bei unserem Robert-Schmidt-Institut. Dort erhalten Sie insbesondere auch Unterstützung bei der Anbahnung von Bildungsprojekten mit nationaler oder internationaler Förderung, von der Organisation einer Sommerschule mit internationalen Gästen bis hin zur Einrichtung von Studiengängen im Ausland.  

 

Hochschulinterne Forschungsförderung

Einmal jährlich zum 1. Oktober eines Jahres können Professorinnen und Professoren der Hochschule Wismar sowie von diesen betreute Promovierende und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Förderanträge im Rahmen der hochschulinternen Forschungsförderung stellen. Diese Förderung hat insbesondere den Anschub weiterführender Vorhaben zum Ziel. 

Die Abgabefrist für Vorhaben in 2021 ist der 01.10.2020. Die aktuellen Antragsbedingungen und Formulare sind hier bereitgestellt:

Antragsformular

Ausschreibung