Hochschule Wismar Philipp-Müller-Straße
PF 1210
23952 Wismar
Telefon: 03841 / 7530
Fax : 03841 / 753 383
postmaster@hs-wismar.de
SeitentitelInternationale Studenten
Datum16.04.2014 - 18:26h
URLhttp://www.hs-wismar.de/was/internationales/auslaendische-studenten/visabestimmungen/internationale-studenten/

Visabestimmungen für internationale Studenten

Unabhängig von dem Studiengang an dem Sie interessiert sind an unserer Hochschule zu belegen, sind Internationale Studenten verpflichtet, ein Visum für Studienzwecke zu beantragen. Alle Studenten außerhalb der EU haben dieser Regelung nachzukommen. Bitte beachten Sie, dass Sie unter keinen Umständen mit einem Touristenvisum in Deutschland einreisen dürfen. Denn dieses kann später nicht in ein Visum für Studienzwecke umgeändert werden.

Welches Visum genau Sie benötigen, um in Deutschland einzureisen, hängt von den Regelungen in Ihrem Heimatland ab. Einige werden ein Visum benötigen, das Ihnen lediglich die Teilnahme am Studienkolleg genehmigt, andere erhalten ein Visum für zunächst drei Monate und wieder andere für den gesamten Zeitraum ihres Studienaufenthaltes. Um Herauszufinden welche speziellen Regelungen für Sie zutreffen, kontaktieren Sie bitte die deutsche Botschaft in Ihrem Heimatland. Dort erhalten Sie detaillierte Informationen über den Antragsverlauf und einzureichende Dokumente vor der Einreise in Deutschland.

Wie stelle ich einen Visumsantrag?
Sofern Sie einen Zulassungsbescheid von uns erhalten haben, können Sie ein Visum in Ihrem Heimatland beantragen. Wie bereits erwähnt, müssen Sie sich bei der deutschen Botschaft über die Antragsformulare zur Erteilung eines Visums informieren.

Haben Sie ein Visum ausschließlich für die Teilnahme am Studienkolleg erhalten, aber wünschen ein Vollzeitstudium an der Hochschule Wismar nach Abschluss zu belegen, oder wenn Sie generell nur ein Visum für 3 Monate erhalten haben, aber ein längerer Studienaufenthalt geplant ist, müssen Sie innerhalb der Gültigkeit des Visums einen Antrag auf Erteilung des Aufenthaltstitels stellen. Dies ist notwendig um ein Visum für die tatsächliche Dauer Ihres Studienaufenthaltes zu erhalten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Bearbeitung Ihres Antrages einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Deshalb wird empfohlen, einen Antrag nach den ersten 8 - 10 Wochen nach Ihrer Ankunft in Deutschland zu stellen.


Folgende Dokumente haben Sie zur Beantragung bei der Ausländerbehörde vorzulegen

  •  AntragsformularDieses kann beim International Office der Hochschule Wismar, Haus 21 angefordert und mit Hilfe der freundlichen Mitarbeiterin, Frau Narangerel Tsendbaatar ausgefüllt werden

  • Nachweis des Studentenstatus
    Akzeptiert werden die Zulassungs- oder Immatrikulationsbescheinigung ausgestellt von der Hochschule Wismar oder ein Schreiben, dass den Studentenstatus des Antragstellers bestätigt

  • Nachweis des Wohnsitzes
    Akzeptiertes Dokument ist der Mietvertrag

  • Gültiger Reisepass

  • Aktuelles Passbild

  • Finanzierungsnachweis für das geplante Studium in Deutschland
    Die meisten internationalen Studenten beginnen ihr Studium ohne ein Stipendium erhalten zu haben. Es ist deshalb notwendig, dass Sie bei der Ausländerbehörde eine Selbstfinanzierung des Studiums nachweisen können. Das Bundesamt verfügt, dass Ihnen ein monatlicher Mindestbetrag von 670€ zur Verfügung stehen muss, was einem Jahresbetrag von 8.040€ entspricht.

    Sie haben folgende Finanzierungsnachweismöglichkeiten:
    -    Darlegung der Vermögensverhältnisse der Eltern
          Diese Dokumente sind von der deutschen Botschaft zu bestätigen und zu übersetzen

    -    Sicherheitsleistung auf einem Sperrkonto
         Auf diesem sind monatlich 670€ zur Sicherung Ihres Lebensunterhaltes einzuzahlen. Ein offiziell gestempelter Kontoauszug genügt i.d.R. zur Vorlage bei der Ausländerbehörde. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Gebühren internationaler Überweisungen sehr hoch sein können.

    -    Verpflichtungserklärung
         Hierbei muss sich eine in der BRD lebende Person in Verbindung mit der Darlegung Ihrer Vermögensverhältnisse verpflichten, sämtliche während des Studiums anfallenden Kosten zu übernehmen.

    -    Bestätigung über den Erhalt eines Stipendiums
         Benötigt wird das Original aus dem die Höhe, der Beginn und die Dauer des Stipendiums hervorgeht

    -    BaföG Finanzierung
         Benötigt wird ein Dokument, das die finanzielle Unterstützung durch das deutsche BaföG-Amt bestätigt

  • Krankenkassennachweis
    Als Austausch- und Vollzeitstudent sind Sie verpflichtet eine Krankenversicherung abzuschließen. Das International Office hilft Ihnen gerne bei der Wahl einer Krankenkasse und beim Ausfüllen der entsprechenden Formulare. Ein Krankenkassennachweis auf dem der Beginn und die Versicherungsdauer ersichtlich ist, muss der Ausländerbehörde vorgelegt werden.

  • Kopie Ihrer Geburtsurkunde

  • Amtlich beglaubigte Kopie der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife zusammen mit einer beglaubigten deutschsprachigen Übersetzung durch einen vereidigten Dolmetscher

  • Sofern vorhanden, Nachweis über bisherige Studienleistungen

  • Nachweis erforderlicher Deutschkenntnisse, z.B. belegter Deutschkurs der Sekundarstufe II oder ein Zertifikat des Goethe Instituts

  • 40€ Bearbeitungsgebühr

Ansprechpartner International Office

Frau Narangerel Tsendbaatar
Tel.: +49 (0)3841 753 390
E-Mail: nara@hs-wismar.de

Hochschule Wismar International Office Haus 21 PF 1210 D-23952 Wismar

Ansprechpartner Ausländerbehörde

Frau Schwass
E-Mail: ISchwass@wismar.de
Tel.: +49 (0)3841 251 3270

Anschrift der Ausländerbehörde

Ausländerbehörde Wismar
Dr.-Leber-Str. 2 / 2a
23966 Wismar


Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag    
8:30 – 12 Uhr & 14 – 15:30 Uhr
Mittwoch                        
8:30 – 12 Uhr
Donnerstag                   
8:30 – 12 Uhr & 14 – 17:30 Uhr