Hochschule Wismar Philipp-Müller-Straße
PF 1210
23952 Wismar
Telefon: 03841 / 7530
Fax : 03841 / 753 383
postmaster@hs-wismar.de
SeitentitelInstitute
Datum20.12.2014 - 14:43h
URLhttp://www.hs-wismar.de/was/einrichtungen/institute/

Institute & Vereine

Robert-Schmidt-Institut der Hochschule Wismar

Wir sind eine unternehmerische Hochschule. Wer hier Ideen hat, lernt auch sie wirtschaftlich umzusetzen. Das Robert-Schmidt-Institut der Hochschule Wismar bietet angehenden Selbstständigen, Unternehmern und Führungskräften
•    Weiterbildung zur Unternehmensgründung
•    Vernetzung und Kontaktvermittlung bei der Karriereentwicklung
•    Erfahrungsaustausch, Netzwerkbildung und Kooperation zwischen Unternehmern
•    Neueste Forschungsergebnisse zu zentralen Themen der Gründungs- und Regionalentwicklung

Robert-Schmidt-Institut der Hochschule Wismar

Frege-Zentrum

Die Lösung komplizierter Aufgaben erfordert ein hohes Maß an theoretischen Grundlagen. Ein erfolgreicher Ingenieur oder Informatiker benötigt gute Kenntnisse in Mathematik, Logik und Informatik.
 
Die Schönheit mathematischer Logik zu vermitteln und zugleich die Arbeiten von Gottlob Frege publik zu machen, hat sich das Frege-Zentrum, benannt nach dem Wismarer Mathematiker und Philosophen, auf die Fahnen geschrieben. Die Aktivitäten des Zentrums reichen vom Auffrischungskurs Mathematik für Studienanfänger über öffentliche Vortragsreihen zu mathematischen/physikalischen Phänomenen bis hin zu Publikationen und internationalen Konferenzen.

Ziele und Aktivitäten des Frege-Zentrums

Kompetenzzentrum Bau Mecklenburg-Vorpommern

Architektur und Bauweisen sind Ausdruck des kulturellen und technischen Entwicklungsstandes der Menschheit. Gestalterische, planerische und wirtschaftliche Aspekte fließen hier zusammen. Ganz unterschiedliche Ansätze, die im konkreten Projekt doch unmittelbar miteinander in Beziehung stehen. So hat es sich das hochschuleigene Kompetenzzentrum Bau Mecklenburg-Vorpommern (KBauMV) zur Aufgabe gemacht die wissenschaftlichen Kompetenzen in Architektur und Bauingenieurwesen zu bündeln und Impulse für die planerische und bauliche Praxis zu setzen.

Aktivitäten des Kompetenzzentrums Bau MV


In-Institute & Forschungsgruppen

Institut für Oberflächen- und Dünnschichttechnik

Das Institut für Oberflächen- und Dünnschichttechnik (IfOD) ist ein In-Institut der Hochschule Wismar und stellt eine im Jahr 2000 gegründete fachhochschulspezifische Struktureinheit dar, in der anspruchsvolle angewandte Forschungsaufgaben in Kooperation mit industriellen Partnern aus der Region und darüber hinaus mit der Verantwortung für eine praxisbezogene Lehre verbunden werden.

Das IfOD hat sich der angewandten, praxisorientierten Forschung verschrieben. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Entwicklung und Charakterisierung neuer, funktionaler Werkstoffe bzw. Werkstoffverbunde sowie von Technologien zu deren Herstellung. Ein wesentlicher Aspekt der strategischen Ausrichtung der Arbeiten besteht dabei in der Entwicklung Neuer Materialien, der chemische Gassensorik, der Medizintechnik, sowie der Polymertechnologien.

Zu den Seiten des IfOD

Institut für Innovative Schiffs-Simulation und Maritime Systeme

Das Institut für Innovative Schiffs-Simulation und Maritime Systeme (ISSIMS) ist ein Arbeits- und Interessenverbund von Projektmitarbeitern, Kollegen des Bereichs Seefahrt und anderen Interessenten. Es widmet sich als organisatorischer Rahmen der Forschung und der Entwicklung auf dem Gebiete der Schifftheorie & - Simulation für den Betrieb von Schiffen  sowie für andere einschlägige Simulations-Prozesse auf den Gebieten der Organisation und des Betriebsmanagements  von Maritimen Systemen und der Verkehrsführung von Schiffen. Qualifizierte wissenschaftliche Beiträge sollen zur Erhöhung der Sicherheit und Effektivität in der Schifffahrt beitragen, innovative Lösungen durch Technologietransfer in einem geeigneten Rahmen in die Verwertung überführt werden.

Das ISSIMS soll für die Weiterführung der maritimen wissenschaftliche Tradition am  Standort Warnemünde beitragen, begründet durch die ehemalige Hochschule für Seefahrt Warnemünde/Wustrow und fortgesetzt durch den Bereich Seefahrt der Hochschule Wismar.

zu den Seiten des ISSIMS

Institut für Unternehmensbesteuerung und Consulting

Das Institut für Unternehmensbesteuerung und Consulting wurde im Dezember 2004 durch den Zusammenschluss von sechs an der Hochschule Wismar tätigen Hochschullehrern gegründet. Exzellenz in Lehre, Forschung und praxisorientierter Beratung in den Gebieten Unternehmensbesteuerung und Consulting sind unser Ziel. Die Tätigkeit des Instituts beruht auf drei Säulen:

Lehre: Die Mitglieder des Instituts sind umfassend in Lehrveranstaltungen der Hochschule Wismar eingebunden. Die Vermittlung fundierter theoretischer Grundlagen und die Anwendung dieser anhand praxisnaher Beispiele bei einem engen Kontakt zwischen Hochschullehrern und Studenten sind unser Ansatz. Hochschulexternen Interessenten bietet das Institut für Unternehmensbesteuerung und Consulting in Federführung den berufsbegleitenden Studiengang „Master of Business Consulting“ an. Nähere Informationen erhalten Sie unter der Kategorie Lehre.

Praxisorientierte Forschung: Die Planung, Koordination und Durchführung praxisorientierter Forschungsprojekte gemeinsam mit unseren Partnern aus der Praxis ist eine wesentliche Komponente der Arbeit unseres Instituts. Dabei ist es unser erklärtes Ziel, möglichst vielen unserer Studenten und Absolventen im Rahmen von Praktika oder im Rahmen der Erstellung von Diplomarbeiten Praxiskontakte zu vermitteln. Eine Auswahl aktueller Forschungsprojekte und eine Übersicht zu unseren aktuellen Partnern finden Sie unter »Forschung«.

Beratung in der Praxis: Beratungsprojekte der Institutsmitglieder in der Praxis stellen die dritte Säule unserer Tätigkeit dar. Hierbei ist es unser Anliegen, Instititutionen und Unternehmen aus der Region mit unserem Know How möglichst umfassend zu unterstützen. Beispiele für einige unserer Beratungsmandate finden Sie unter der Rubrik Beratung.

zu den Seiten des IFUC

Institut für Internationales und Europäisches Wirtschaftsrecht

 

Das Institut ist auf internationales und europäisches Wirtschaftsrecht ausgerichtet. Die am Fachbereich der Hochschule Wismar bestehende Kompetenz in wesentlichen Bereichen des Wirtschaftsrechts wird gebündelt.Zum Tätigkeitsbereich des Instituts gehören Forschung, Lehre und wissenschaftliche Veranstaltungen. Auf interdisziplinäre Arbeit und Praxisbezug wird besonderer Wert gelegt.Ziele des Instituts:

  • Verzahnung und Koordinierung von Forschung und Lehre (z.B. koordinierte Initiierung und Betreuung von Abschlussarbeiten)
  • Vorbereitung und Durchführung thematisch einschlägiger (Ring-) Vorlesungen, Seminare und Kolloquien  
  • Herausgabe einer Schriftenreihe
  • Einbindung in überregionale Forschungszusammenhänge durch Mitarbeit an hochschulübergreifenden Forschungsprojekten
  • Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten

Arbeitschwerpunkte:

  • Internationales und europäisches Arbeitsrecht
  • Internationales und europäisches Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Internationales und europäisches Gesellschaftsrecht
  • Internationales und europäisches Vertragsrecht
  • Europäisches Wettbewerbsrecht
  • Internationales und europäisches Zivilprozessrecht
  • Internationales öffentlichen Recht
  • Internationale Zusammenarbeit und Recht

 

zu den Seiten des Instituts

Forschungsgruppe für Kooperation, Netzwerke und Unternehmenstheorie

 

Die Forschungsgruppe für Kooperation, Netzwerke und Unternehmenstheorie ist Teil des Instituts für Genossenschaftswesen an der Humboldt-Universität zu Berlin e. V.

Mehrere Hochschullehrer des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Wismar sind zugleich Mitglieder des Instituts für Genossenschaftswesen an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ihre Interessensgebiete, die vom klassischen Genossenschaftswesen bis zur Kooperationsforschung im weiteren Sinne reichen, schlagen sich in einer Vielzahl unterschiedlicher Projekte nieder. Angsichts dieser verwandten Interessen und der gemeinsamen Zugehörigkeit zum Genossenschaftsinstitut in Berlin dient die Forschungsstelle in Wismar der organisatorische Fokussierung und als Kontaktknoten in einem größeren Netzwerk.

zu den Seiten der Forschungsgruppe


An-Institute

Unsere An-Institute fungieren als Bindeglied zwischen Hochschule und Praxis. Als eigenständige Einrichtungen in externer Trägerschaft, die im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit der Hochschule zusammenarbeiten, pflegen sie engen Kontakt zur Forschung in den Fachbereichen und beteiligen sich an der Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlern

Liste