Hochschule Wismar Philipp-Müller-Straße
PF 1210
23952 Wismar
Telefon: 03841 / 7530
Fax : 03841 / 753 383
postmaster@hs-wismar.de
SeitentitelSchweriner Wissenschaftswoche
Datum27.05.2016 - 07:34h
URLhttp://www.hs-wismar.de/was/aktuelles/veranstaltungen-termine/informationsveranstaltungen-studienwerbung/schweriner-wissenschaftswoche/

Schweriner Wissenschaftswoche vom 12.10. bis 16.10.2015

Die Schweriner Wissenschaftswoche bezeichnet ein seit knapp 20 Jahren offenes Forum für die interessierte Öffentlichkeit - in besonderem Maße für Schüler, Studierende, Lehrende und Unternehmer. An fünf Tagen wird in Vorträgen und Workshops der aktuelle Forschungsstand zu relevanten Themen unserer Zeit aufgezeigt und es werden Anregungen für ein konkretes und nachhaltiges Handeln gegeben.

Die Schweriner Wissenschaftswoche beginnt am Montag mit einer Eröffnungsveranstaltung. Die Beiträge von Dienstag bis Donnerstagvormittag richten sich insbesondere an Studierende, Unternehmer und alle weiteren Interessierten. Am Donnerstagnachmittag findet die Fachtagung der Hochschule Wismar statt. Der Schülertag am Freitag ist mit Bildung und Wissenschaft zum Anfassen in besonderem Maße darauf ausgerichtet, Schüler aus Schwerin und dem Umland anzusprechen, um die Vielfalt der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten der Region aufzuzeigen.

Daraus ergibt sich ein hochwertiges und umfangreiches Veranstaltungsprogramm, das sich in diesem Jahr
vom 12. bis 16. Oktober 2015
mit dem Thema des Wissenschaftsjahres 2015
"Zukunftsstadt" auseinandersetzt.


Alle Partner der Schweriner Wissenschaftswoche:


Thema

"Zukunftsstadt"


Termin

12. - 16. Oktober 2015


Ort

Montag bis Donnerstag          IHK zu Schwerin, Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin
                                    
FreitagKino MegaMovies, Bleicher Ufer 7, 19053 Schwerin                

Montag, 12.10.2015 - Eröffnung der Wissenschaftswoche & Ideenwettbewerb

12:00 - 17:00 Uhr
Ideenwettbewerb GLOCAL
Fachhochschule des Mittelstands (FHM) – Baltic College Schwerin
und Hochschule Wismar

18:00 Uhr
Eröffnung der Wissenschaftswoche
Hans Thon, Präsident der IHK zu Schwerin
Angelika Gramkow, Oberbürgermeisterin Landeshauptstadt Schwerin

Preisverleihung Innovationspreis Schwerin 2015
verliehen von "Förderer von Hochschulen in Schwerin e. V.",
gestiftet von der Stadtwerke Schwerin GmbH

Festvortrag
„Herausforderungen und Lösungen für städtische Infrastrukturen"
Thorsten Seemann, Siemens AG

 Infos zum Referenten

Dienstag, 13.10.2015 - Vorträge und Workshops

Zukunftsstadt -
VORTRÄGE & WORKSHOPS

Ort: IHK zu Schwerin
Anmeldung an:
c.zollondz@remove-this.fph-schwerin.de

Infos zu Themen & Referenten

9:00           

Begrüßung

Prof. Dr. Kornelia von Berswordt-Wallrabe
Förderer von Hochschulen in Schwerin e. V.

9:15Big Data, Smart Devices, Humanoid Robots –
Zukunftstechnologien zwischen Hoffnung, Hype und Risiko

Dr. Thomas Christian Bächle, Institut für Sprach-, Medien- und Musikwissenschaften an der Universität Bonn

10:15Stadt für alle Lebensalter - Wo deutsche Kommunen im demografischen Wandel stehen und warum sie altersfreundlich werden müssen
Dipl.-Geogr. Franziska Woellert,
Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

11:15


Kaffepause

11:30Mobilität von morgen: Chancen der Verkehrswende

Dr. habil. Dipl.-Pol. Weert Canzler, WZB Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Sprecher des „Leibniz-Forschungsverbundes Energiewende“
12:30

Mittagspause mit Imbiss

13:15

Urbane  Transformationen:  Nachhaltige Stadtentwicklung hinsichtlich
Ressourceneffizienz, Lebensqualität und Resilienz

Dr. Florian Koch, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Leipzig
14:15Perspektiven der Stadtentwicklung: Schwerin 2030

Dipl.-Ing. Andreas Thiele, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Wirtschaft der Landeshauptstadt Schwerin
14:45

Vorstellung der Workshops

15:00Kaffeepause

15:15

Workshops parallel laufend

(1) Nachhaltige Stadtentwicklung in der Praxis:
Anspruch, Chancen, Hindernisse

(2) Wandel der Arbeitswelt



Dr. Florian Koch, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Leipzig

Prof. Dr. Christian Gade,
HdBA

16:45Präsentation der Ergebnisse der Workshops

17:30Ende der Veranstaltung

Mittwoch, 14.10.2015 - Vorträge und Workshops

ZUKUNFTSSTADT -
VORTRÄGE & WORKSHOPS

Ort: IHK zu Schwerin
Anmeldung an:
c.zollondz@remove-this.fph-schwerin.de




Infos zu Themen & Referenten


9:00           

Future City - Future Region  Urban Ecology

Prof. Dipl.-Ing. Martin Wollensak, Hochschule Wismar
09:45Wandel der Arbeitswelt als Herausforderung

Prof. Dr. Christian Gade, Annemarie Böhm M.A.,
Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

10:30

Kaffeepause

10:45Umweltstrategien in Växjö -
Die grünste Stadt Europas (englisch)

Julia Ahlrot, M.Sc., Manager für Umweltstrategien, Växjö/Schweden

11:30Aktuelle Herausforderungen der StadtentwicklungProf. Dipl.-Ing. Martin zur Nedden,
Direktor Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin
Präsident der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung

12:30

Mittagspause mit Imbiss


13:15

Nachhaltige Stadtplanung in Växjö
(englisch)

Henrik Johansson, M.Sc., Chef für Planungsstrategien in Växjö/Schweden

14:00

Touristifizierung von Stadtteilen

Prof. Dr. Ulrike Fergen, Fachhochschule des Mittelstands (FHM) - Baltic College Schwerin;
Prof. Dr. rer. pol. Heike Bähre, Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) Berlin


14:45

Vorstellung der Workshops

15:00Kaffeepause


15:15 Workshops parallel laufend

(1) Nachhaltige Stadtentwicklung in der Praxis:
Anspruch, Chancen, Hindernisse


(2) Wandel der Arbeitswelt

Dr. Florian Koch, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ Leipzig

Annemarie Böhm M.A., HdBA

16:45

Präsentation der Ergebnisse der Workshops

17:30Ende der Veranstaltung


Für den Besuch der Veranstaltungen am Dienstag und Mittwoch erhalten Studierende jeweils ein Teilnahme-Zertifikat.

Donnerstag, 15.10.2015 - Fachtagung der Hochschule Wismar

ZUKUNFTSSTADT -

Fachtagung der Hochschule Wismar

Ort: IHK zu Schwerin

Anmeldung an:
katja.porm@remove-this.hs-wismar.de


Thema:
„ZukunftsStadtLand Mecklenburg Vorpommern“




9:30

Empfang und Registrierung




10:00

Eröffnung

Prof. Dr. rer. nat. habil. Marion Wienecke,
Prorektorin für Forschung an der Hochschule Wismar

Prof. Dipl.-Ing. Andrea Gaube, Lehrgebiet Stadt- und Gebäudesanierung
und Studiengangsleiterin des postgradualen Masterstudienganges Integrative
StadtLand-Entwicklung an der Fakultät der Gestaltung der Hochschule Wismar

Dr. Eberhardt Blei, Vorsitzender des Netzwerk lokale Lebenskultur e.V.
Verein zur Integrativen StadtLand-Entwicklung

Moderation der Tagung:
Dr. Antje Bernier, Hochschule Wismar, Referat Forschung und Innovation
und stellvertrende Vereinsvorsitzende


10:15 StadtLand und LandStadt

Prof. Dr. Helmut Klüter, Universität Greifswald: Landes- und Regionalentwicklung in Mecklenburg-Vorpommern aus geografischer Perspektive

11:15

Heimat ist nicht bloß ein Wort

Michael Joos M.Sc., Wolfsburg: Diskussionsbeitrag zum überfälligen Diskurs über das Verhältnis von Stadtentwicklung und „sich heimisch fühlen“ 

11:45 Den sozialen Wandel im ländlichen Raum gestalten
– aber wie?

Tobias Bockholdt M.Sc., Hamburg: Überlegungen zu regionalen und lokalen Handlungsansätzen für die Entwicklung der Kleinstadt Neukloster im Sternber    ger Seenland und im Hinterland der Ostsee

12:15

Leben im Garten der Metropolen

Prof. Andrea Gaube, Hochschule Wismar: Ansatz und erste Ergebnisse des Projektes der Hochschulforschung 2015 – Kleinstädte und Dörfer in Westmecklenburg, ein Entwicklungsraum für die Metropolregion Hamburg?

13:00

Mittagspause

14:00Wohin soll denn die Reise gehen?

Dr. Eberhardt Blei, Wismar: Entwickeln ohne erkennbaren Bedarf – Entwurfsmethodik ländlicher Räume in der Architekturausbildung an der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar

Wohin soll denn die Reise gehen?
... zur Vernissage ins Künstlerhaus nach Warin
Paula Kemink B.A., Architekturstudentin an der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar: Ergebnisse eines einjährigen Entwicklungs- und Entwurfsprozesses zur städtebaulichen Erneuerung des Areals zwischen Burgstraße und Glammsee in Warin

Wohin soll denn die Reise gehen?
... zur Ernte in die Alte Scheune nach Damshagen
Anja Korthals B.A., Architekturstudentin an der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar: Ergebnisse eines einjährigen Entwicklungs- und Entwurfsprozesses zur Dorfentwicklung von Damshagen im Klützer Winkel
15:00  

Rückfragen und Diskussion

15:15

Pause



15:30Zukunftsgestalter im Garten der Metropolen

Corinna Kennel, Urbanizer Berlin: Zu den Ergebnissen der Studie „Bürgerschaftlichen Engagements und der sozialen Teilhabe in der Region Westmecklenburg“ und den Empfehlungen

16:00Der Garten der Metropole - ein Leitbild mit Zukunft?

Dipl.-Geogr. Guido Sempell, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen der Freien und Hansestadt Hamburg: Nachdenken über Stadt-Land-Partnerschaften aus Blickrichtung Metropole

16:30

Rückfragen und Diskussion

16:45Einsichten und AussichtenProf. Dr. Peter Adolphi, Vorstandsvorsitzender der Akademie für nachhaltige Entwicklung und Mitglied der Expertenkommission „Strategische Forschungs- und Innovationsagenda Zukunftsstadt“ der Bundesregierung

17:00Ende der Veranstaltung

Freitag, 16.10.2015 - Schülertag im MegaMovies

SCHÜLERTAG IM MEGAMOVIES

Referenten der Hochschule Wismar, der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit Schwerin, des Baltic College – FHM Schwerin sowie der IHK und HWK Schwerin halten Vorträge vor Schulklassen in Kinosälen.

Die Vortragsblöcke werden parallel abgehalten und nach einer halbstündigen Pause wiederholt.

Von 8:00 bis 13:00 Uhr präsentieren sich die Hochschule Wismar, die Fachhochschule
des Mittelstands (FHM) – Baltic College Schwerin, die Hochschule der
Bundesagentur für Arbeit, die IHK zu Schwerin und die Handwerkskammer
Schwerin mit ihren Bildungsangeboten. Der Schulweltladen „Faire Pause“ des
Gymnasium Fridericianum wird mit einem kleinen Verkaufsstand vertreten sein.

Ort: Kino "MegaMovies"
Anmeldung an:
hbrau@remove-this.schwerin.de

 

Vortragsblock I

9:00 - 10:30,
Wiederholung
11:00 - 12:30

SMARTe Technologien - im Alltag präsent und doch unentdeckt

Harald Feuerhermel, Technologiezentrum Greifswald

Hotel 4.0 - Wie sieht das Hotel der Zukunft aus?

Prof. Stephan Gerhard, FHM Schwerin

Mein Studium – Absolventen berichten

 

Absolventen der Hochschule Wismar, der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
und der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) – Baltic College Schwerin
erzählen vom Studium an ihren Hochschulen und vom Einstieg in das Berufsleben.

Vortragsblock II

9:00 - 10:30,
Wiederholung
11:00 - 12:30








Future Rooms

Prof. Michael Rudnik, Hochschule Wismar

Energiekreisläufe - Die Zukunft ist jetzt und hier

Jost Broichmann, im Auftrag der WEMAG AG Schwerin

Mein Bachelor – Absolventen berichten

Absolventen der Hochschule Wismar, der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
und der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) – Baltic College Schwerin
erzählen vom Studium an ihren Hochschulen und vom Einstieg in das Berufsleben.

13:00 UhrEnde der Veranstaltung

Rückblick

Veranstaltungslogo

Ansprechpartner

Landeshauptstadt Schwerin
Amt für Wirtschaft und Liegenschaften

Heidi Brau
 0385 545 2628

Kathrin Hoffmann
 0385 545 1652
@ khoffmann@schwerin.de

Förderer von Hochschulen in Schwerin e.V.
Christine Zollondz
0385 5936 8360

Hochschule Wismar

Organisation seitens HS Wismar
Jan Putensen
03841 753-73 35