Hochschule Wismar Philipp-Müller-Straße
PF 1210
23952 Wismar
Telefon: 03841 / 7530
Fax : 03841 / 753 383
postmaster@hs-wismar.de
SeitentitelStellenausschreibungen
Datum23.04.2017 - 09:52h
URLhttp://www.hs-wismar.de/was/aktuelles/ausschreibungen/stellenausschreibungen/

Stellenausschreibungen

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

Die Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Bereich Maschinenbau / Verfahrens- und Umwelttechnik bietet ab September 2016 eine Stelle im

Freiwilligen Ökologischen Jahr

an. Die Tätigkeit findet im Laborkomplex der Außenstelle der Hochschule Wismar in Malchow auf der Insel Poel statt.

Das Freiwillige Ökologische Jahr an der Hochschule Wismar bietet dir die Möglichkeit einen Einblick in unseren Außenstandort Malchow mit seinem Lehr- und Schaugarten, den Gewächshäusern, den Klimakammern und Laboren zu erhalten.

Zu deinen Aufgaben gehören u. a.:
•    gärtnerische Tätigkeit im Schaugarten der Hochschule Wismar,
•    Anbau, Pflege und Ernte von nachwachsenden Rohstoffen,
•    im Winterhalbjahr (Nov-März) Labortätigkeit sowie
•    Pflanzenversuche und Auswertungen.

Voraussetzungen:
Du bist bereits 18 Jahre alt und besitzt einen Realschulabschluss oder Abitur. Eventuell hast du Interesse an der Aufnahme eines Studiums im Bereich der biogenen Rohstoffe oder interessierst dich für diesen Bereich. Auch Pflegedienste am Wochenende stören dich nicht.

Dann schicke bitte eine aussagekräftige Bewerbung (inkl. Zeugnissen und Lebenslauf) bis zum 02.09.2016 an:

Hochschule Wismar
University of Applied Sciences: Technology, Business and Design
Frau Buhr
Stichwort: FÖJ
PF 1210
23952 Wismar


oder per Mail an: personalabteilung@remove-this.hs-wismar.de


Weitere allgemeine Informationen zum Freiwilligen Ökologischen Jahr findest du unter: Freiwilliges Ökologisches Jahr

wiss. Mitarbeiter/-in im Forschungsprojekt in Teilzeit mit 30 h/Wo, befristet bis 30.9.2019

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

An der Hochschule Wismar, Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Bereich Bauingenieurwesen, ist im Rahmen eines Forschungsprojektes zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin


befristet bis zum 30.09.2019, in Teilzeit mit 30 Stunden/Woche zu besetzen.
Die Möglichkeit zu einer Promotion wird gegeben und sollte, sofern diese noch nicht erfolgt ist, wahrgenommen werden.

Am Fachgebiet Baustofftechnologie des Bereichs Bauingenieurwesen der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Hochschule Wismar findet, vielfach in Kooperation mit Firmen der Baustoffindustrie und der Verfahrenstechnik, anwendungsnahe materialwissenschaftliche Forschung an neuartigen Baustoffen sowie die Entwicklung innovativer Kreislaufkonzepte für mineralische Baustoffe statt. Das Fachgebiet verfügt hierzu über eine leistungsfähige Laborausstattung zur Baustoffprüfung und Baustoffanalytik, zu der moderne Geräte und Methoden der Mikrostrukturanalyse wie ESEM, XRD, XRF, TA sowie Druckporosimetrie und BET-Waage gehören.

Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

•    den Aufbau und den Betrieb eines neuartigen Messplatzes zur in situ-Röntgendiffraktometrie hydrothermaler Prozesse,
•    die Untersuchung der Phasenbildung bei der hydrothermalen Härtung
im Zuge der Herstellung autoklavierter Baustoffe,
•    die materialwissenschaftliche mechanische und bauphysikalische Analyse der Versuchsprodukte sowie
•    die Optimierung von Rezepturen hinsichtlich spezieller Anforderungen.

Ihre Voraussetzungen:

Sie besitzen einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Werkstoffwissenschaften mit Schwerpunkt mineralischer Stoffe, der Geowissenschaften mit Schwerpunkt Mineralogie/Kristallografie, der technischen Physik materialwissenschaftlicher Ausrichtung oder einer vergleichbaren Studienrichtung. Sie haben Kenntnisse in Messtechnik und Analytik und beherrschen insbesondere ausgewählte Methoden der Röntgenfein¬strukturanalyse. Wünschenswert sind Erfahrungen in der materialwissenschaftlichen Forschung an mineralischen Baustoffen.  Sie verfügen weiterhin über gute Kenntnisse im Umgang mit der englischen Sprache und besitzen fundierte PC-Kenntnisse.

Sie haben ein sicheres Auftreten, sind teamfähig, flexibel, arbeiten selbständig, verfügen über ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft sowie Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick und Organisationstalent, sind zuverlässig und freundlich im Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Dritten.

Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Hochschule Wismar ist bestrebt, den Anteil der Frauen in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

Die Hochschule Wismar fördert seit 2004, als zertifizierte Familiengerechte Hochschule, die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Wismar nicht übernommen, dies gilt auch für evtl. Vorstellungsgespräche.

Nähere Auskünfte erteilt auf Anfrage Prof. Dr.-Ing. Winfried Malorny, Tel. 03841 753-7228, E-Mail: winfried.malorny@hs-wismar.de

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 05.05.2017 an die

Hochschule Wismar
University of Applied Sciences:
Technology, Business and Design
Frau Buhr
Stichwort: BIW
PF 1210
23952 Wismar

Ihr Ansprechpartner

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an

die Personalleiterin Frau Buhr

 03841-753 72 07